08:59

Wechsel der Krankenkasse

Die gesetzlichen Krankenkassen unterscheiden sich in Bezug auf Leistungen und Konditionen kaum. Gleichwohl gibt es vor allem bei Zusatzleistungen und Service einige Unterschiede, welche für einen Wechsel innerhalb der GKV sprechen könnten.


Krankenkasse

Wissenswertes zur gesetzlichen Krankenversicherung

Als Teil des staatlichen Sozialversicherungssystems unterliegt die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland vergleichsweise starren und vorgegebenen Regeln. Allerdings favorisiert der Gesetzgeber mittlerweile einen stärkeren Wettbewerb unter den gesetzlichen Krankenkassen.

Um diesen zu stärken, hat die Regierung ein ebenso sicheres wie einfach verständliches System ins Leben gerufen, welches den Wechsel von einer gesetzlichen Krankenkasse in eine andere ermöglicht. Damit erhalten auch die gesetzlich Versicherten größere Auswahl und können die Leistungen, Kosten und Service der einzelnen Anbieter transparent vergleichen.

Freier Wechsel innerhalb der GKV möglich

Während Versicherte beim Wechsel von oder in die PKV mit Hürden konfrontiert werden, können sie in der gesetzlichen Krankenversicherung problemlos den Anbieter wechseln. Der Anbieterwechsel kann jedoch nicht zu jedem beliebigen Datum erfolgen, da es auch hier verbindliche Kündigungsfristen zu beachten gilt.

Ein weiteres beachtenswertes Kriterium ist die so bezeichnete Bindungszeit. Wer einen Wechsel plant, muss bei seinem bisherigen Anbieter mindestens 18 Monate ohne Unterbrechung versichert gewesen sein. Das gilt für den erstmaligen Wechsel gleichermaßen wie für alle Weiteren. 

Ohne Risiko kündigen

Wer von einer gesetzlichen Krankenkasse zu einem anderen Anbieter der GKV wechseln möchte, kann sein Vorhaben risikolos umsetzen. Der ununterbrochene Versicherungsschutz wird vom Gesetzgeber ebenso garantiert wie der Ausschluss von doppelt zu zahlenden Versicherungsbeiträgen. Es gilt lediglich, gesetzlich vorgeschriebene Kündigungsfristen einzuhalten. Wird beispielsweise die Mitgliedschaft bei einem Anbieter im Januar gekündigt, kann sie bei der neuen Krankenkasse zum ersten April beginnen. Es liegen also immer zwei volle Monate zwischen Kündigung und Neustart. 

Detaillierte Infos

In die Tiefe gehende Informationen zu gesetzlichen Krankenkassen finden Interessierte auf der Webseite info-krankenversicherung.com. Darüber hinaus vergleicht das Portal gesetzliche Kassen mit privaten Anbietern und stellt aktuelle Testergebnisse vor.


 
Kostenloses Kennenlernen
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Versicherung

28.08.2017 - PKV
Freiwillig gesetzlich krankenversichert Nicht alle wollen unbedingt in die PKV, erkennt der unabhängige Finanzberater Bernd Minet.
12.05.2016 - PKV
Welche Krankenversicherung passt wirklich? PKV oder GKV Der unabhängige Finanzberater Peter Hieber über ein wichtiges Thema.
18.01.2016 - PKV
Kassenpatienten zahlen immer mehr: Beiträge steigen allerorten Der unabhängige Finanzberater Thomas Lau über das Gesundheitswesen.
Alle Honorarberater