11:50

Wie wählt man die beste Forex- und CFD-Plattform?

Investitionen in den Devisenmarkt, d.h. Forex oder den Foreign Exchange Market, können dem Investor erhebliche Gewinne einbringen, wenn er die Währungspaare, in die er investieren will, richtig auswählt. Bevor man sich jedoch entscheidet, eine bestimmte Position auf dem Forex- und CFD-Markt einzunehmen, muss man Zugang zu einer Handelsplattform haben. Wie wählt man unter den vielen Marktangeboten das beste aus?


Auswahl des Plattformtyps

Forex- und CFD-Plattformen sind nichts anderes als ein Stück Software, das zum Tor für Händler wird, um Instrumente im außerbörslichen Markt (OTC) zu handeln, wie Devisen oder CFDs (Differenzkonrtakte). Mit Hilfe einer solchen Software kann ein Händler ausgewählte Positionen eröffnen, Trades durchführen, Gewinne erzielen und die bei einem bestimmten Broker verfügbaren Instrumente handeln.

Es gibt drei Arten von Handelsplattformen, die heute von Brokern am häufigsten angeboten werden:

  • Desktop-Plattform,
  • Browser-Plattform,
  • Mobile Plattform.

Eine Desktop-Plattform kommt in Form eines Computerprogramms vor, das auf dem PC des Anlegers installiert wird. Sobald man sich eingeloggt hat, kann man mit dem Investieren beginnen und die verschiedenen Tools nutzen, die von der Plattform angeboten werden.

Eine browserbasierte oder mobile Plattform ist von der Natur her etwas anders. In beiden Fällen ist es nicht erforderlich, Software auf Ihrem Computer zu installieren. Diese Browser können praktisch überall verwendet werden, wo ein Anleger Zugang zu einem Computer und dem Internet hat oder sein Smartphone Zugang zum Web hat. Für die Browser-Plattform muss die entsprechende Adresse in den Browser eingegeben werden, danach ins Händlerkonto einloggen. Die mobile Plattform hingegen hat die Form einer Smartphone-App.

Grundlegende Kriterien für die Auswahl einer Handelsplattform

Für jeden Benutzer einer Handelsplattform kann etwas anderes bei der Wahl der Plattform entscheidend sein. Generell sollte man aber auf Dinge achten wie:

  • Verfügbarkeit des Demo-Kontos;
  • Intuitive Bedienung der Plattform;
  • Benutzerfreundliche Schnittstelle;
  • Erleichterter Zugang zur Plattform;
  • Anzahl der Märkte, die über die Plattform verfügbar sind;
  • Zugang zu fortschrittlichen Analysetools und Echtzeit-Kursen.

Ein Demokonto ist nicht nur für neue Benutzer, Anfänger, sondern auch für alle Trader nützlich, die z.B. neue Handelsstrategien testen wollen, bevor sie diese in die Praxis umsetzen. Mit dieser Art von Konto riskieren sie nicht, ihr Kapital zu verlieren und können verschiedene Positionen und Investitionen nach Belieben überprüfen.

Die intuitive Bedienung und die freundliche Oberfläche der Plattform erleichtern sicherlich die Nutzung. Klare Kategorien und Bookmarks machen es einfach, Kauf- und Verkaufspositionen zu wichtigen Zeitpunkten schnell zu erkennen und zureagieren. Zeit ist hier von entscheidender Bedeutung, daher sollte die Plattform nicht so kompliziert sein, dass der Anleger Zeit mit der Suche nach seinen gewünschten Optionen verschwendet, da dies negative Auswirkungen auf seine Investitionen haben kann.

Der einfache Zugang zur Plattform ist ebenfalls wichtig, da er Ihnen die Flexibilität gibt, Ihren Forex- und CFD-Handel zu gestalten, da Sie sich fast überall einloggen können. 

  1. Erfahren Sie mehr über Forex- und CFD-Plattformen: https://www.xtb.com/de/forex-und-fd-hHandelsplattformen-kb
  2. Erstellen Sie ein kostenloses Demokonto: https://www.xtb.com/de/demo-account

 

 


 
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Finanzen

30.05.2021 - Finanzwissen
Die Macht der Firmen Beispiele sind die Energieversorgung, die Telekommunikation oder die Finanzindustrie, so Frerk Frommholz.
26.05.2021 - Finanzwissen
Der beste Kanzler Verschiedene Stärken verglichen hat der unabhängige Honorar-Finanzanlagenberater Reiner Braun.
25.05.2021 - Finanzwissen
Digitaler Antrieb: Elektronik im Auto unverzichtbar Der begeisterte Autofahrer und Finanzberater Frerk Frommholz informiert.
Alle Honorarberater