18:00

Preise für Rohstoffe sinken deutlich

Die Preise für Rohstoffe sind im Monat Juli deutlich gefallen. Aufgrund der durchgeführten Korrekturen fielen die Preise von international gehandelten Rohstoffen nahezu wieder auf den Stand zum Jahresbeginn.


Rohstoffe

Der Goldpreis konnte sich zu Beginn des Monats August auch aufgrund der Ukraine Krise wieder etwas erholen. 

Indexe geben kräftig nach 

Unter anderem fiel der Bloomberg-Commodity-Index im Juli um fast 5 Prozent. Dadurch ging der seit Jahresbeginn erzielte Zuwachs von 7 Prozent zu einem großen Teil wieder verloren. Noch größere Einbußen musste der Goldman Sachs (GSCI) hinnehmen.

Der sehr energielastige Index gab um 5,9 Prozent nach. Als einzige Kennzahl konnte der Metal Exchange (LME) im Juli um 1,6 Prozent zulegen. In den ersten Augusttagen legte der LME-Basisindex im Vergleich zu den anderen Kennzahlen sogar zu. 

Preise für Zink steigen 

Den Anstieg hatte der LME in erster Linie dem Zinkpreis zu verdanken. Dieser hat sich aufgrund stark reduzierter Lagervorräte im vergangenen Monat um 4 Prozent erhöht. Von den anderen Basismetallen ist nur der Preis von Aluminium leicht um 2,3 Prozent gestiegen.

Mit einem Preisanstieg von rund 30 Prozent gehörte Nickel zu den großen Gewinnern des bisherigen Jahres. Doch wie die anderen Metalle hat auch Nickel im Juli an Terrain verloren. 

Gewinner und Verlierer in der Agrarwirtschaft 

Zu den großen Gewinnern im Juli gehörte wie schon in den Vormonaten der Arabica-Kaffee, welcher um knapp 14 Prozent zulegen konnte. Dieser Trend setzte sich auch in den ersten Augusttagen fort. In New York kletterte der Drei-Monate-Preis für ein Pfund auf $ 2,11. Aufgrund der eher undurchsichtigen Versorgungslage ist der Markt derzeit stark verunsichert.

Doch auch in der Agrarwirtschaft gab es nicht nur Gewinner. Verluste gab es wie schon im Juni für Zucker und Baumwolle. Dazu mussten auch Mais und Weizen Verluste hinnehmen. Private Anleger, die von den aktuellen Trends profitieren möchten, können zum Beispiel mit dem Broker ETX Capital bei deutschefxbroker.de CFDs auf Rohstoffe handeln. Es gibt im Internet naturgemäß aber auch noch viele andere Anbieter.

Derartige Strategien können sehr erfolgreich sein, sind aber für die ruhige Altersvorsorge eher nicht geeignet. Wer sich jedoch der Risiken bewusst ist, findet heutzutage professionelle Handelsmöglichkeiten - eben auch als Privatanleger.

 

______________________

Alle Informationen zu "Rohstoffe".

Bei uns finden Sie unabhängige Finanz- und Honorarberater.

Google+


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Geldanlage

20.12.2018 - Rohstoffe
Gemütlich soll es sein: Woher kommt das Kaminholz? Frerk Frommholz schätzt die Wärme aus seinem Kamin.
17.09.2018 - Rohstoffe
Diamanten wieder attraktiver Nach einem schlechten Jahr 2015 geht es nun wieder aufwärts, stellt Finanzberater Thomas Vollkommer fest.
19.06.2018 - Rohstoffe
Der niedrige Ölpreis und die Konsequenzen Die Honorar-Finanzanlagenberaterin Claudia Bischof denkt weiter.
Alle Honorarberater