16:36

Wie wird sich Bitcoin stabilisieren?

Bitcoin hat derzeit eine Marktkapitalisierung von etwa 60 Milliarden Dollar und Experten gehen davon aus, dass sein Wert und Preis in Zukunft weiter steigen wird. Er ist auch die lukrativste und attraktivste digitale Währung auf dem Markt, die als Wertaufbewahrungsmittel und Zahlungsmittel dient. Allerdings sind alle Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, sehr volatil, und die Preise schwanken ständig aufgrund der Marktbedingungen. Und die öffentliche Wahrnehmung ist eines der entscheidenden Elemente, die den Wert von Bitcoin beeinflussen.


Die Zukunft von Bitcoin

Marktkapitalisierung von Bitcoin

Trotz der immensen Popularität von Bitcoin ist seine Marktkapitalisierung immer noch relativ kleiner als der globale Währungsmarkt. Eine Möglichkeit, das Konzept zu verstehen, besteht darin, sich einen dicken Mann vorzustellen, der in ein kleines Schwimmbecken springt. Er wird einen riesigen Spritzer verursachen und alle um ihn herum durchnässen, wenn er in das Becken fällt. Das würde eine Menge Wasser verdrängen und den Wasserstand erheblich verändern. Auf der anderen Seite würde derselbe Mann fast keine Auswirkungen haben, wenn er in ein großes Gewässer wie einen See springt. Es wäre ihm unmöglich, den Wasserstand zu verändern.

Der dicke Mann in der obigen Analogie steht für einen Investor mit viel Geld, während das Wasser Bitcoin ist. Im Gegensatz zu Fiat-Währungen befindet sich Bitcoin noch in der frühen Adaptionsphase und ist weit davon entfernt, ein See zu sein. Das erzeugt einen Welleneffekt auf den Bitcoin-Preis, wenn jemand in den Markt eintritt oder ihn verlässt. Daher würden sich die Kosten erst stabilisieren, wenn Bitcoin eine größere Marktkapitalisierung als die derzeitigen 60 Milliarden Dollar erreicht.

Liquidität

Obwohl Bitcoin eine Marktkapitalisierung von einer Milliarde Dollar hat, sind die stabilsten Münzen Billionen wert. Die Liquidität ist im Vergleich zu anderen von Regierungen und Zentralbanken ausgegebenen Mainstream-Währungen immer noch minimal. Viele Unternehmen und Privatpersonen nutzen Bitcoin derzeit, um zu investieren und für Waren und Dienstleistungen zu bezahlen. Allerdings hat Bitcoin noch nicht den Grad an Akzeptanz und Verwendung erreicht, den dominierende Fiat-Währungen wie der US-Dollar aufweisen. Daher würde die Liquidität von Bitcoin nur mit einer Masse Akzeptanz durch etablierte Finanzinstitutionen, Regierungen und Unternehmen zunehmen und für weniger Schwankungen sorgen. Venezuela und Simbabwe sind Beispiele für Länder, die bereits auf dieses Ziel hinarbeiten.

Verordnungen

Obwohl Regulierungen kurzfristig zu einem Rückgang des Bitcoin-Kurses führen können, werden sie sich langfristig wahrscheinlich auf das explosive Wachstum auswirken und die Volatilität deutlich verringern. Weltmächte wie die USA sind ziemlich langsam bei der Regulierung von Kryptowährungen, aber kleinere Nationen entwickeln bereits krypto freundliche Märkte.

So arbeitet Malta derzeit an einer Gesetzgebung, die Unternehmen ein freundliches Betriebsumfeld bietet und die Möglichkeit schafft, Fiat-Währungen und andere Arten der Integration konventioneller Finanzinstrumente miteinander zu verbinden. Das würde die Liquidität und Stabilität von Bitcoin erhöhen.

Viele führende Krypto Börsen wie bitcoin-buyer.de haben berichtet, dass der Krypto Markt nach wie vor vielen Manipulationen ausgesetzt ist. Regulierungen sind die beste Option, um Marktmanipulationen zu beenden. Die Umsetzung von Regulierungen würde die Volatilität von Kryptowährungen deutlich verringern und enorme Renditen generieren, fast so wie an den Aktienmärkten.

Adoption

Bitcoin gibt es zwar schon seit über zehn Jahren, aber die Krypto Industrie steckt noch in den Kinderschuhen. Blockchain-Experten sind der Meinung, dass die Akzeptanz von Bitcoin nicht nur von der primären Vision einer P2P-Währung herrührt, sondern auch von der vielschichtigen Integration von Blockchain in die verschiedenen Aspekte des täglichen Lebens.

Das Blockchain-Ökosystem stabilisiert sich, was zu einer neuen digitalen Wirtschaft führen könnte, die durch ihre Anwendung in verschiedenen Dienstleistungen wie der Sendungsverfolgung und dem Lieferkettenmanagement unterstützt wird. Die Einführung von Blockchain würde das Vertrauen der Öffentlichkeit und die Nutzung von Kryptowährungen rasch erhöhen und damit auch die Marktkapitalisierung, Liquidität und Stabilität von Bitcoin fördern.

Bitcoin ist in erster Linie eine deflationäre Währung, deren Wert mit der Zeit steigen sollte. Trotz der Volatilitätsrisiken hat Bitcoin eine gute Erfolgsbilanz und wird in den kommenden Jahren weiter im Wert steigen.


 
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Finanzen

30.05.2021 - Finanzwissen
Die Macht der Firmen Beispiele sind die Energieversorgung, die Telekommunikation oder die Finanzindustrie, so Frerk Frommholz.
26.05.2021 - Finanzwissen
Der beste Kanzler Verschiedene Stärken verglichen hat der unabhängige Honorar-Finanzanlagenberater Reiner Braun.
25.05.2021 - Finanzwissen
Digitaler Antrieb: Elektronik im Auto unverzichtbar Der begeisterte Autofahrer und Finanzberater Frerk Frommholz informiert.
Alle Honorarberater