Lebensversicherung: Umdenken oder ignorieren?

Die klassische Lebensversicherung als Produkt zur Altersvorsorge steht zunehmend unter Druck. Sinkende Zinsen machen es den Versicherern immer schwerer, noch attraktive Renditen zu erwirtschaften. Der gesetzlich festgelegte Garantiezins wurde mehrfach nach unten angepasst - auf zuletzt 1,25 Prozent.


Lebensversicherung

Die Versicherungsgesellschaften suchen daher nach innovativen Produktlösungen, die flexibler sind und mehr Rendite versprechen. 

Lebensversicherung mit Risikoinvestments 

Das Problem der Lebensversicherung mit Garantieverzinsung ist, dass hierfür bestimmte Anlagevorschriften gelten, die stark auf Sicherheit setzen. Diese Vorgaben waren einmal dafür gedacht, dem Altersvorsorge Produkt Wertbeständigkeit und einen stetigen Kapitalzuwachs zu garantieren.

Sichere Investments bringen aber derzeit kaum noch Renditen, die überhaupt einen realen Kapitalerhalt ermöglichen. Und es ist auch nicht abzusehen, dass sich hieran bald etwas ändert. Was einst zur Attraktivität der Lebensversicherung beigetragen hat, erweist sich jetzt zunehmend als Hindernis. 

Etliche Versicherer haben daher neue Produkte auf den Markt gebracht, bei denen auf die bisher übliche Garantieverzinsung verzichtet wird. Das macht es möglich, bei der Anlage auch auf riskantere Investments zu setzen, die mehr Rendite versprechen. Die neue Lebensversicherung investiert dabei einen Teil des Kapital nach herkömmlichem Muster, ein Teil wird risikoreicher angelegt. Die Investment-Modelle unterscheiden sich dabei von Versicherer zu Versicherer. Manchmal kann der Kunde die Anlagepolitik selbst beeinflussen.  

Neue Formen der Garantie und Sicherheit 

Auch bei der neuen Lebensversicherung soll der Sicherheits-Aspekt nicht vernachlässigt werden. Obwohl keine Garantieverzinsung mehr geboten wird, gibt es doch Mechanismen, die zumindest den nominalen Werterhalt - zum Teil auch mehr - sicherstellen sollen. Ein weiterhin beträchtlicher Anteil an Investments fließt in sichere Anlagen, der Erwerb von Garantie- und Wertsicherungsfonds und Absicherungsgeschäfte sorgen ebenfalls für Sicherheit.

Dabei besteht immer eine Gratwanderung zwischen Rendite und Risiko. Denn je mehr bei riskanteren Geschäften verlustbegrenzende Maßnahmen eingesetzt werden, umso mehr geht das zu Lasten der Rendite und umgekehrt.  Der neue Versicherungstyp besitzt auch seine Nachteile: Die Verwaltungs- und Vertriebskosten sind hier wie bei der klassischen Lebensversicherung mit einkalkuliert und schmälern den Erfolg.

Vorzeitige Kündigungen können für den Versicherten teuer werden. Es fallen nicht nur beträchtliche Stornogebühren an, unter Umständen müssen auch Verluste beim Kapital durch Kursschwankungen in Kauf genommen werden. 

Alternative: private Vermögensbildung 

Ob es den Versicherungsunternehmen gelingt, mit den neuen Angeboten das lahmende  Lebensversicherungsgeschäft wieder in Schwung zu bringen, bleibt abzuwarten.

Eine Alternative für die private Altersvorsorge besteht darin, Ersparnisse anstatt in einer Lebensversicherung selbst anzulegen und sich zusätzlich gegen existenzielle Risiken - zum Beispiel mit einer Risikolebensversicherung - abzusichern. Mit einem systematischen und regelmäßigen Vermögensaufbau lässt sich oft ein besseres Ergebnis erzielen.


Dieser Text ist vom Autor freigegeben worden. Er trägt daher die alleinige inhaltliche und presserechtliche Verantwortung. Eine Haftung anderer Personen/Institutionen ist ausgeschlossen.

  

 

 

 

Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
 

Erklärungsvideo der Honorarberatung: Suche nach verlorenen Groschen.

Schnellzugang Versicherung

09.02.2018 - Lebensversicherung
Kritische Hinterfragung einer Lebensversicherung Angesichts der niedrigen Zinsen ist die Rendite sehr bescheiden.
08.12.2014 - Lebensversicherung
Lebensversicherung: Abschlußprovisionen sinken Das Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG) verändert die Welt der Vermittler.
10.11.2014 - Lebensversicherung
Lebensversicherung: Provisionen immer ein Thema Hintergrund ist die Reform, in der Branche kurz als LRVG bekannt.
Alle Honorarberater