Nachhaltigkeit in der Geldanlage möglich?

Der Begriff Nachhaltigkeit kam einst aus der Forstwirtschaft und entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem Leitgedanken des 21. Jahrhunderts. Die Kernidee: Den nachfolgenden Generationen soll das Leben ebenso chancenreich gestaltet sein wie uns. Ob sich dieser Anspruch auch in der Geldanlage umsetzen lässt, damit beschäftigt sich dieser Beitrag.


Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit hält die Welt im Gleichgewicht

Der Begriff wurde erstmals zu Beginn des 18. Jahrhunderts im Segment Forstwirtschaft definiert. Hans-Karl von Carlowitz schrieb dazu in seinem Buch "Ökonomie der Waldkultur", dass nur so viel Holz geschlagen werden sollte, wie der Wald durch Reproduktion verkraften kann.

Auf der Basis der ersten Definition generiert Nachhaltigkeit in der Gegenwart das globale Gleichgewicht. Die prinzipielle Idee: Wir Europäer dürfen langfristig nicht auf Kosten nachfolgender Generationen und zulasten der Bewohner anderer Erdteile unseren Wohlstand aufbauen. Nachhaltigkeit tangiert alle gesellschaftlichen Ebenen und kommt in der Umwelt ebenso zum Ausdruck wie mittlerweile bei der Geldanlage

Wie funktioniert Nachhaltigkeit in der Geldanlage?

In den letzten Jahren kommt die von Nachhaltigkeit geprägte Geldanlage zunehmend in den Fokus der Verbraucher. Angetrieben von finanziellen und ökologischen Beinahe-GAUs, zieht der Wunsch der Nachhaltigkeit auch bei der Geldanlage ein. Der Hintergrund: Verbraucher möchten vermehrt in Unternehmen investieren, die mit nachhaltigem Geschäftsprinzip Gewinne erzielen und sich für die Umwelt engagieren. Nach den Vorstellungen der anlegenden Verbraucher wird Nachhaltigkeit in der Geldanlage durch das Ausschlussprinzip erreicht, demnach sind folgende Investitionsbereiche tabu: 

  • Die Geldanlage bei Unternehmen, die Waffen produzieren oder verkaufen.
  • Das Investment in konventionelle und umweltgefährdende Energieträger.
  • Die Investition in Firmen, die Kinderarbeit fördern. 

Die Liste kann beliebig erweitert werden, denn auch bei Rohstoffförderern und manchen Investmenthäusern spielt nachhaltiges Vorgehen immer noch eine untergeordnete Rolle. Andererseits springen viele Emittenten auf diesen Zug auf, die sich bei genauer Betrachtung nur wenig nachhaltig zeigen.  

Das Problem der Definition

Wann zeichnet sich eine Geldanlage durch Nachhaltigkeit aus? Verbraucherschützer bemühen sich um eine allgemeingültige Definition, sie stoßen dabei allerdings auf Herausforderungen. Es gibt zwar ökologisch aufgebaute Aktienfonds, diese können jedoch bei der Beurteilung nicht nur an Nachhaltigkeit gemessen werden.

Als zeitgemäße Investments müssen sie auch mit Performance und Transparenz überzeugen. Ethik und Rendite konkurrieren oft miteinander, Anleger müssen sich für eine Geldanlagevariante entscheiden, die mit einem Kompromiss ihren persönlichen Anforderungen entgegenkommt.

Anleger müssen selber entscheiden

Wenn eine Geldanlage alle oben genannten Ausschlusskriterien erfüllt, leidet oft die Performance. Bei überdurchschnittlichen Kosten erzielen nachhaltige Investments nur selten befriedigende Renditen.

Es muss daher jeder Anleger für sich die richtige Balance zwischen Nachhaltigkeit und Rendite finden. Ein Grund für ein Gespräch mit einem unabhängiigen Honorar-Finanzanlagenberater.


Dieser Text ist vom Autor freigegeben worden. Er trägt daher die alleinige inhaltliche und presserechtliche Verantwortung. Eine Haftung anderer Personen/Institutionen ist ausgeschlossen.

  

 

 

 

Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
 

Erklärungsvideo der Honorarberatung: Suche nach verlorenen Groschen.

Schnellzugang Finanzen

05.09.2014 - Umweltschutz
Allianz und Umweltschutz Allianz und Umweltschutz - das ist eine Verbindung, die nach Ansicht von Klimaschützern illusorisch bleibt.
26.03.2014 - Umweltschutz
Ökostrom Nutzer in der Realitätsfalle Wenn deutsche Verbraucher Ökostrom vom falschen Anbieter kaufen, helfen sie der Energiewende damit nur wenig.
09.10.2013 - Umweltschutz
Fracking - Chance oder unverantwortliches Risiko? Bedeutet unter Umständen ein enormes Risiko für die Umwelt.
Alle Honorarberater