Wechselkursgewinne zur Zeit wahrscheinlich

Die führenden sieben Industrie- Nationen, auch unter dem Begriff "G-7-Staaten" bekannt, wollen den Abwärtstrend der großen Währungen, der von Japan ausgeht, stoppen. Sie befürworten freie Wechselkurse, denn die Devisen bilden nicht den wahren Wert ab, da der Euro in Relation zum Dollar um zehn Prozent überbewertet ist. Ein häufig verwendeter Indikator für den fairen Wechselkurs ist der so genannte "Big- Mac- Index".


Wechselkursgewinne zur Zeit wahrscheinlich

Dieser basiert tatsächlich auf einem der beliebtesten Burger der Mc Donalds Kette. Es findet ein laufender Preisvergleich dieses Produktes in verschiedenen Währungen der Welt statt. Denn der Big Mac ist ein simpler Kaufkraftindikator einer Währung, da er weltweit in einheitlichem Standard bezüglich seiner Zusammensetzung, Größe und Qualität existiert. Die inländischen Währungen werden umgerechnet und zum aktuellen US- Dollar Kurs in Beziehung gesetzt, um so zumindest einen vereinfachten Währungsvergleich zu erhalten. 

Die G-7- Staaten wollen, dass die Kurse von den Märkten und nicht von politischen Einmischungen bestimmt werden. In dem ersten Statement seit dem Jahre 2011 engagieren sich die USA, Kanada, Deutschland, Italien, Frankreich, Großbritannien und Japan für eine Fiskal- und Geldpolitik, die sich an der Entwicklung der Binnenwirtschaft und nicht an den Wechselkursen orientiert. Diese Stellungnahme sorgte an den Devisenmärkten für große Verwirrung. Japan hatte die Debatte sozusagen "losgetreten", so dass der Euro zunächst gegenüber dem Yen beinahe ein Zweieinhalbjahreshoch erreichte, um dann jedoch  wieder kräftig abzurutschen.

Während der eine Finanzexperte von einem Schock für die Investoren sprechen,  meinen andere, dass das Engagement der G-7- Staaten eine inhaltslose Erklärung ohne jegliche bindende Wirkung dar stelle. Die Reaktionen am Markt haben signifikant gezeigt, wie stark die Nervosität an den Devisenmärkten angestiegen ist. Denn die Notenbanken haben mit ihren Geldspritzen dazu beigetragen, dass sich die Wechselkurse häufig meilenweit von einem fairen Level entfernt haben. Die Theorie besagt, dass die Wechselkurse die Kaufkraft unterschiedlicher Währungen abbilden sollen. Die aktuellen Gegebenheiten sprechen jedoch eine andere Sprache!

Währungen sind generell riskant, da politische Entscheidungen vorweg genommen werden müssen, was kaum machbar ist. Wird dies jedoch mit fundamentalen Entscheidungsgrundlagen untermauert, wenn Sie Ihr Geld im Sinne einer Vermögensdiversifikation streuen möchten, dann kann ein solches Investment durchaus sinnvoll sein.  

Einordnung in eine ausgewogene Vermögenszusamenstellung

Bevor Sie jedoch eine Anlage in dieser Richtung tätigen, sollten Sie Ihre Vermögensverhältnisse und Ihre Lebenssituation im Vorfeld genau überprüfen. eine Finanzplanung ist angesagt. Möchten Sie "auf der sicheren Seite" sein, dann ist es ratsam, auf derart spekulative Investments ganz zu verzichten oder maximal eine Beimischung derartiger Spekulationen in Erwägung zu ziehen. Beraten Sie sich immer mit einem wirklich unabhängigen Vermögensberater, der auf  Honorarbasis arbeitet, damit Sie nicht am Ende Verluste statt Gewinne erzielen!


Dieser Text ist vom Autor freigegeben worden. Er trägt daher die alleinige inhaltliche und presserechtliche Verantwortung. Eine Haftung anderer Personen/Institutionen ist ausgeschlossen.

  

 

 

 

Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
 

Erklärungsvideo der Honorarberatung: Suche nach verlorenen Groschen.

Schnellzugang Geldanlage

05.09.2018 - Depot Check
Wachstumsmärkte im Fokus Trends erkennbar: Kryptowährungen, Online-Unterhaltung und Wege der sozialen Vernetzung.
17.07.2018 - Depot Check
Vom Geldvernichter zum Investor Mit Andreas Ogger und besonderen Strategien institutioneller Anleger zur Wohlstandsbildung.
12.07.2018 - Depot Check
Fliegt Gründungsmitglied Commerzbank aus dem DAX? Anfang September droht dem Frankfurter Geldhaus das Ausscheiden
Alle Honorarberater