Finanzen

"Finanzen" ist bei uns der Oberbegriff für verschiedene Teilbereiche

Hierunter werden primär übergeordnete Strategien zusammengefasst, die nicht auf einzelne Vermögensbestandteile eingehen, sondern eher auf das Zusammenspiel verschiedener Einzelaspekte. Weiterhin werden auch Sonderthemen behandelt, die aber einen wichtigen Einfluß auf die finanziellen Gesamtverhältnisse haben. Die Teilbereiche sehen Sie rechts.

Privates Geld: Finanzen

Finanzen ist also keinesfalls ein üblicher Ratgeberbegriff, sondern vielmehr ein übergeordnetes Themenbündel, das hilft, unter modernen und heutzutage notwendigen Aspekten die Zukunft abzusichern und sich dem Rat unabhängiger Fachleute zum Thema Finanzen zu bedienen.

Der Themenkomplex Finanzen in den Expertenartikeln

Treffer 611 bis 555 von 555

Finanzen im Licht der Finanznachrichten

So optimieren Sie Ihre Kapitaleinträge
06.02.2013 - Steuern
Durch Freistellungsauftrag die Kapitalerträge erhöhen Auf Dividenden, Kursgewinne und Zinsen wird Abgeltungssteuer erhoben.
Finanzen: Banken sind anscheinend wieder ziemlich liquide
02.02.2013 - Banken
Finanzen: Banken sind anscheinend wieder ziemlich liquide. Experten sind zuversichtlich, was die Erholung angeht.
Falschberatung – Postbank muss Anleger entschädigen
31.01.2013 - Finanzwissen
Falschberatung – Postbank muss Anleger entschädigen Klage beim Landgericht Hamburg, da der Fonds abgewickelt wurde.
Ausweitung des Honoraranlagenberatungs-Gesetzes von Bundesratsausschüssen gefordert
Ausweitung des Honorarberater-Gesetzes von Ausschüssen gefordert Der zu eng gefasste Gesetzes-Entwurf soll angepasst werden.
Ende der Phase mit Niedrigzinsen
25.01.2013 - Zinsen
Ende der Phase mit Niedrigzinsen Vonseiten der EZB keinerlei Anzeichen für ein vorgezogenes Aussteigen zu erkennen.
Keine Veränderung bei Leitzinsen
14.01.2013 - Zinsen
Keine Veränderung bei Leitzinsen Somit wird das historische Tief von 0,75 Prozent beibehalten so die Europäische Zentralbank (EZB).
Elektroschrott richtig entsorgen
03.01.2013 - Umweltschutz
Elektroschrott richtig entsorgen Grade zur Weihnachtszeit ersetzen wir alte elektrische Geräte. Achten auf die Entsorgung.
Fremdautomaten verlangen beim Geldabheben weniger Geld
02.01.2013 - Finanzwissen
Fremdautomaten verlangen beim Geldabheben weniger Geld Innerhalb von 2 Jahren ist die Gebühr für das Geldabheben gefallen.
Kreditkunden machen oft schlechtes Geschäft (2)
11.12.2012 - Kredit
Schlechtes Geschäft für Kreditkunden Die Zinsen sind auf historischem Tiefststand. Immobilienkäufer zahlen für teurere Konditionen.
Kreditkunden machen oft schlechtes Geschäft (1)
10.12.2012 - Kredit
Kreditkunden mit schlechtem Geschäft Wenn Eigenheimbesitzer nicht mehr als nötig zahlen wollen, ist genaue Marktrecherche angesagt.

Finanzen: Für eine ganzheitliche Betrachtung Ihrer monetären Belange

Das Spektrum der Finanzthemen ist umfangreich. Es beginnt bei Altersvorsorge und Bürgerversicherung und ist mit dem Thema Zertifizierte Finanzberatung noch lange nicht erschöpft. Das Fremdwörterbuch behilft sich mit dieser kurzen Definition: Fi|nan|zen die (Plural):  1. Finanz-, Geldwesen. 2. Einkünfte oder Vermögen des Staates, eines Landes, einer Körperschaft des öffentlichen Rechts und Ähnlicher. 3. (umgangssprachlich) Geld, das jemand zur Verfügung hat.

Der verantwortungsvolle und gut geplante Umgang mit dem eigenen Geld als Hauptanliegen

Damit trifft sie trotz ihrer Kürze genau den Punkt: Es geht um das Geld, das Sie zur Verfügung haben. Das Anliegen der Finanzberater ist es, dafür zu sorgen, dass Sie die richtigen Entscheidungen im Umgang damit treffen und dass „Finanzen“ für Sie kein Fremdwort ist. Dafür informieren wir über aktuelle Trends, notwendige Absicherungen und wichtige Gesetzesänderungen, die einen jeden Verbraucher etwas angehen. Außerdem werden Einblicke in komplexe Sachzusammenhänge gewährt, wie auch Einschätzungen zu aktuellen Themen abgegeben.

Im teilweise kaum zu durchschauenden Dickicht der finanziellen Entscheidungen stehen den Verbrauchern heute Berater zur Seite, die auch tatsächlich die Interessen ihrer Klienten vertreten. Sogar die Bundesregierung hat erkannt, dass eine Beratung auf Provisionsbasis für den Kunden eher schädlich sein kann, bei der ein Berater aus den Gewinnbeteiligungen der Finanzprodukte bezahlt wird, die er selbst vertreibt. Honorarberatung heißt die mittlerweile in Gesetzestexte gefasste andere Möglichkeit, bei der Sie den Berater mit einem Stundenlohn selbst bezahlen. Der Verbraucher kann dann sicher sein, dass keine weiteren Kosten auf ihn zukommen.

Finanzberater unterstützen Sie bei Investments, Altersvorsorge und Versicherungen

Seine Aufgabe ist es, die Finanzen des Kunden zu durchleuchten und ihm Ratschläge in Versicherungs-, Altersvorsorge- und Anlagefragen zu erteilen. Gerade Altersvorsorge ist – unabhängig vom Lebensalter des Kunden – ein aktuelles Thema, weil Viele die staatliche Rente nicht mehr als so sicher erachten, dass sie die gesamte Zeit des Ruhestandes dazu ausreichen wird, dem Rentner ein Leben ohne finanzielle Einbußen zu sichern. Deshalb gilt es, sich bei Zeiten zu einer privaten zusätzlichen Vorsorge beraten zu lassen. Gerade bei Finanzprodukten wie der vielgerügten Riester-Rente kann das von großem Nutzen sein.

Und wenn Sie schon dabei sind, über die Zukunft nachzudenken, kommen Sie am Umweltschutz kaum vorbei. Die Biosphäre für die zukünftigen Generationen zu erhalten ist Jedermanns Pflicht. Investitionen in erneuerbare Energien, wie zum Beispiel eine Solaranlage auf dem eigenen Dach, können da schon ein Anfang sein. 

Google+

Kontaktformular - Finanzen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Erklärungsvideo - Honorarberatung
 

Erklärungsvideo der Honorarberatung: Suche nach verlorenen Groschen.