10:30

Arten der Unternehmensbewertung

Da es in der Praxis keinen objektiven Unternehmenswert gibt, kommen Unternehmer, die ihren Betrieb verkaufen möchten, oft zu anderen Wertvorstellungen als potenzielle Käufer. Der Bereich der Unternehmensbewertung ist sehr komplex und erfordert die Einbeziehung fremder Hilfe, insbesondere wenn das Unternehmen veräußert werden soll.


Unternehmensbewertung

Wissenschaft und Praxis entwickelten in der Vergangenheit unterschiedliche Wertfeststellungsmethoden, da auf eine rechtlich verbindliche Unternehmensbewertung nicht zurückgegriffen werden kann. Wir beschreiben nachfolgend die gängigsten Vorgehensweisen, wobei es letztendlich Käufern und Verkäufern überlassen bleibt, angemessene Übernahmekonditionen zu verhandeln. 

Die Unternehmensbewertung durch das Ertragswertverfahren

Der Unternehmenswert wird überwiegend per Ertragswertverfahren ermittelt. Die Methode stützt sich auf die Annahme, dass der Firmenwert hauptsächlich durch das Potenzial, zukünftige Gewinne zu realisieren, ausgedrückt wird. Die Anlagealternativen des Kaufinteressenten werden bei dem Verfahren besonders berücksichtigt und führen zu einer grundsätzlichen Fragestellung:

    • Wie hoch darf der Wert des in Option stehenden Unternehmens sein, damit der erwirtschaftete Cashflow einer adäquaten Verzinsung auf das zum Kauf einzusetzende Kapital gleichkommt?

Unternehmensbewertung per Substanzwertverfahren

Wird der Unternehmenswert durch das Substanzwertverfahren erfasst, müssen alle bei der Reproduktion eines bereits bestehenden Betriebs anfallenden Kosten addiert werden. Unter Substanzwert sind alle Vermögensgegenstände eines Unternehmens zu ihrem aktuellen Verkehrswert zu verstehen, nachdem diese von Unternehmensverbindlichkeiten bereinigt wurden. Wird das Unternehmen fortgeführt, lässt sich die Substanz als Substanzwert ermitteln, bei einer Liquidation wäre dies der Liquidationswert. 

Unternehmenswertermittlung über die Marktwertmethode

Der Unternehmenswert lässt sich nicht zuletzt als Marktwert ermitteln, wobei der Gleichgewichtspreis aus Angebot und Nachfrage entsteht. Bei an der Börse notierten Unternehmen wird dieser Gleichgewichtspreis beispielsweise als Kapitalmarktwert dargestellt, nicht börsennotierte Unternehmen orientieren sich bei der vergleichsbasierten Wertermittlung an aktuellen Übertragungen börsennotierter Firmen. 

Von vielen Faktoren abhängig

Der Unternehmenswert muss durch das richtige Verfahren ermittelt werden, und dies hängt wiederum von zahlreichen Kriterien ab. Zudem ist der gesamte Bereich der Unternehmensbewertung äußerst komplex, daher sollten Sie sich, insbesondere wenn Sie einen anschließenden Unternehmensverkauf planen, kompetenter Hilfe anvertrauen. Gegebenenfalls werden die entstehenden Kosten von der staatlichen Beratungsförderung bezuschusst.


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Finanzen

16.04.2019 - Finanzplanung
Finanzplanung: Vorsorgevollmacht Lothar Eller, Honorar-Finanzanlagenberater aus Stuttgart, berichtet über ein äußerst wichtiges Thema.
14.11.2018 - Finanzplanung
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht korrekt erteilen! Karl Alexander Marx, Honorarberater in Köln/Bonn, über Vorsorgeverfügungen.
26.07.2018 - Finanzplanung
Prognosen: Hilfe zur Orientierung? Helfen Vorhersagen weiter? Der Honorar-Finanzanlagenberater Jürgen Gramer äußert sich dezidiert.
Alle Honorarberater