15:00

Bauboom in den Metropolen

Der Bauboom in den Metropolen Deutschlands hält unvermindert an. Allein in den größten Städten der Republik sind zur Zeit Bauprojekte im Wert von 100 Milliarden Euro in Planung oder in der Fertigstellungsphase.


Wohnungen

In deutschen Metropolen legt der Bauboom weiter zu

In Großstädten und Ballungszentren werden aktuell zehn Prozent mehr Bauvorhaben umgesetzt als im vergangenen Jahr. Das Projektentwicklungsvolumen aller zurzeit durchgeführten Hausbauten umfasst eine Gesamtfläche von etwa 24 Millionen Quadratmeter. Zum Vergleich: Ein länderspieltaugliches Fußballfeld hat eine Fläche von 7.140 Quadratmetern. Der Volumenwert ist im Vergleich zu 2013 um gut 700.000 Quadratmeter gestiegen.

Unter allen Metropolen ist Berlin die Stadt mit dem ausgeprägtesten Bauboom. Hier nimmt die Fläche der geplanten und im Bau befindlichen Gebäude knapp sieben Millionen Quadradmeter ein. Hamburg, München und Frankfurt wurden im Segment Bautätigkeit von der Hauptstadt auf die Plätze verwiesen. Berlin baut seine Führungsposition weiter aus, denn mit einer Zunahme von mehr als 350.000 Quadratmetern beansprucht die Millionenstadt auch den Titel des am schnellsten wachsenden Baumarktes in Deutschland.

Der Bauboom in den Metropolen entwickelt sich uneinheitlich

Während in den Städten Düsseldorf, Köln und Stuttgart der Bauboom eine kleine Pause macht, sind die Bauaktivitäten in Frankfurt am Main stärker geworden. In der Bankenmetropole wird sogar mehr gebaut als in der Hauptstadt, wenn die aktuellen Projekte auf die jeweiligen Einwohnerzahlen bezogen werden. 

Vom Baumboom besonders tangiert ist der Sektor Wohnfläche, denn gerade in den Metropolen Deutschlands ist die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum unvermindert hoch. Die hohen Preise für Wohneigentum werden von steigenden Grundstückspreisen begleitet. Das bringt die Bautätigkeit in den Bereichen Gewerbe- und Büroobjekte zunehmend in Bedrängnis. 

Die meisten Metropolen verfügen noch nicht über ausreichend Wohnraum

Der Bauboom dürfte sich in den kommenden Jahren fortsetzen, weil in deutschen Großstädten die Bautätigkeit bei Weitem nicht an den tatsächlichen Bedarf herankommt. So hat die Hauptstadt beispielsweise einen jährlichen Anspruch auf 15.400 Einheiten, fertiggestellt wurden 2012 jedoch lediglich 5.400 Wohnungen. 

______________________

Alle Informationen zu "Wohnungen".

Bei uns finden Sie unabhängige Honorarberater.

Google+


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Immobilie

02.11.2018 - Eigenheim
Mittelgroßer, bezahlbarer Wohnraum fehlt Trotz Boom, sieht der Finanzberater Holger Scheve Fehlentwicklungen.
19.10.2018 - Eigenheim
Bauämter unterbesetzt Der langjährige Personalabbau rächt sich nun, meint der unabhängige Finanzberater Holger Scheve.
18.10.2018 - Eigenheim
Bauboom bei Mehrfamilienhäusern Baugenehmigungen zeigen dies deutlich, so der unabhängige Finanzberater Thomas Vollkommer.
Alle Honorarberater