21:00

Bauzinsen niedrig: jetzt Eigenheim wagen?

Die niedrigen Bauzinsen lassen für viele Menschen den Traum vom Eigenheim Realität werden. Für viele bedeutet der Erwerb einer eigenen Wohnung oder eines eigenen Hauses den größten finanziellen Schritt ihres Lebens, daher ist Vorsicht angesagt.


Bauzinsen

Die niedrigen Bauzinsen sind von der Europäischen Zentralbank generiert worden

Doch was zur Freude von zukünftigen Bauherren beiträgt, lässt andere Branchen verzweifeln. Erst Anfang November senkte die EZB erneut den Leitzins auf ein historisches Tief von 0,25 Prozent. Sparen ist seitdem unter dem Gesichtspunkt der Rendite ein Verlustgeschäft. Lebensversicherer erwirtschaften an den Märkten immer weniger Gewinne, aus denen die in den Policen garantierten Zinsen für die Versicherungsnehmer gezahlt werden sollten.  Die Folge davon sind erneute Senkungen der Garantiezinsen bei Lebensversicherungen. Die Rentenkassen werden von ähnlichen Herausforderungen geplagt, auf immer mehr Anwärter kommen immer weniger Einzahler und verschärfen somit die Probleme dieser Institutionen. Doch gibt es in jedem Szenario Gewinner und Verlierer.

Die Gewinner sind hier die Immobilienerwerbenden und die Bauherren, die sich über niedrige Bauzinsen freuen können und dadurch ihrem ersehnten Eigenheim wieder einen Schritt näher kommen. Erst in den vergangenen Tagen wurden die Zinsen für Immobiliendarlehen mit zehnjähriger Laufzeit auf circa 2,5 Prozent gesenkt. Das verleitet viele angehende Bauherren zu voreiligen Entschlüssen, denn beim Eigenheim-Erwerb oder Neubau sollten neben der Finanzierung vorher einige wichtige Punkte geklärt werden.

Das Eigenheim kann trotz niedriger Bauzinsen zur Belastung werden

Durch die niedrigen Bauzinsen geraten viele Eigenheim-Fans in Zugzwang. Die Situation produziert ein gefährliches Jetzt-oder-Nie-Verhalten, welches sich später als verhängnisvoll herausstellen könnte. Gerade junge Menschen sind in ihrem Berufsleben noch nicht so etabliert, wie es für das Unternehmen Eigenheim erforderlich wäre. Oft erfordert das Berufsleben erhöhte Mobilität und das Eigenheim kann dann oft mehr Ballast als Freude darstellen.

Wenn die Zukunft von beruflichen Veränderungen geprägt ist und vielleicht noch ein Wechsel des Wohnortes erforderlich wird, sollte trotz niedriger Bauzinsen der Wunsch nach eigenen vier Wänden noch etwas zurückgestellt werden. Eine Vermietung der neu erworbenen Immobilie ist auch keine wirkliche Option, da die Finanzierungskosten die Mieteinnahmen meist deutlich überwiegen. Außerdem geben die Experten zu bedenken, das der aus beruflichen Gründen notgedrungene Eigenheim-Verkauf nach zwei oder drei Jahren immer ein Verlustgeschäft ist.

Google+


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Immobilie

09.07.2016 - Baufinanzierung
Baudarlehen immer günstiger Führt der Brexit bald zur 0%-Finanzierung, hinterfragt der unabhängige Finanzberater Bernd Minet.
04.08.2015 - Baufinanzierung
Forwarddarlehen stark nachgefragt: Kreditzinsen heute sichern Der wirklich unabhängige Finanzberater Michael Deising informiert.
03.08.2015 - Baufinanzierung
Komplizierter geht es kaum: Honorar-Immobiliardarlehensvermittler Honorar-Finanzanlagenberater Guido Ludwig über neue Entwicklungen.
Alle Honorarberater