14:05

Ein Lottogewinn, zwei Aussagen und keine Auszahlung

Eine in Köln lebende 26-jährige Altenpflegerin gab laut eigener Aussage am 14. Juni dieses Jahres Ihren vermeintlichen Millionentipp per Smartphone ab. Der Gewinn von über 55 Millionen Euro wurde ihr bis dato nicht überwiesen. Wie kam es dazu?


Abgabe des Spielscheins ...

Der Spielschein wurde online bei Lottoland abgegeben. Dieser Anbieter vertreibt über seine vorliegende maltesische Lizenz und im Rahmen der europäischen Dienstleistungsfreiheit Glücksspielangebote in Deutschland. Darunter befinden sich unter anderen auch Lotto 6aus49 und EuroJackpot. Lottoland besitzt des Weiteren Spiellizenzen in Großbritannien, Irland und Italien, aber - und hier kommt der Casus Knacktus – der Anbieter ist nicht in Besitz einer deutschen Glücksspiellizenz. Daher spielen Lottoland-Kunden nicht das offizielle Lotto, sondern geben ausschließlich eine Wette auf das Ziehungsergebnis der offiziellen Lotterie ab.  Tipper können somit keinen Anspruch auf die Auszahlung des Gewinns aus dem offiziellen Gewinntopf erheben. Laut eigener Aussage verfügt der Anbieter jedoch über hohe Versicherungen, welche im Glücksfall auszahlen.

... per Smartphone

Die 26-jährige erklärte, Sie habe an besagtem Freitag Ihren Spielschein für den EuroJackpot online per Smartphone abgegeben. Am Abend wären dann in Helsinki die von ihr getippten Zahlen gezogen worden. Lottoland hingegen stellt den Sachverhalt ganz anders dar und erwägt sogar ein Verfahren wegen Betrugs gegen die Tipperin zu eröffnen. Nach Meinung des Anbieters nämlich hätte die Kundin zwar tatsächlich einen Lottoschein am 14. Juni 2019 abgegeben, allerdings wäre dieser für Lotto 6aus49 GO! und nicht wie behauptet für den EuroJackpot gewesen. Einen Tag später, so Lottoland, hätte sie dann einen Tippschein für den EuroJackpot mit den zuvor gezogenen Zahlen ausgefüllt.

Fälschung und Betrug?

Mit einer E-Mail von Lottoland möchte die vermeintliche Millionärin die Richtigkeit ihrer Aussage unterstreichen. In dieser steht „Bei der aktuellen Eurojackpot-Ziehung hat dein Eurojackpot-Tippschein, den du abgegeben hast, leider nicht teilgenommen aufgrund von Transaktionsproblemen.“ Auf Seiten des Anbieters heißt es wiederum, dass dieses Schreiben von der 26-jährigen gefälscht worden sei. Nun prüfen beide Seiten rechtliche Schritte einzuleiten. Was bleibt ist der Traum von einem Millionengewinn. „In meinen Träumen habe ich mir schon einen Lamborghini gekauft und wollte sofort auf die Malediven. Meiner Mutter habe ich gesagt, dass sie nicht mehr arbeiten muss“, so die Lottospielerin.


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Finanzen

29.08.2019 - Finanzwissen
Neue Ära der Geldgeschichte? Bitcoins und Co. mischen die Märkte auf, findet der Honorarberater Jürgen Gramer.
25.08.2019 - Finanzwissen
Radikale Umverteilung geht nicht Neue Studien beweisen beweisen dies eindeutig, berichtet der Honorar-Finanzanlagenberater Frank Frommholz.
20.08.2019 - Finanzwissen
Der beste Kanzler Verschiedene Stärken verglichen hat der unabhängige Honorar-Finanzanlagenberater Reiner Braun.
Alle Honorarberater