18:00

Klimawandel fordert Menschenleben

Erst kürzlich hinterließ Hurrikan Sandy entlang der US-Ostküste eine Spur der Verwüstung. Dies könnte bald keine Ausnahme mehr sein.


Klimawandel fordert Menschenleben

Bislang sind vor allem Entwicklungs- und Schwellenländern von Unwettern geplagt, die jährlich hunderte von Menschenleben fordern. Zumindest brennt es sich so in die Köpfe der Menschen ein. Tatsächlich finden sich unter den zehn am meisten von Naturkatastrophen betroffenen Ländern, nahezu ausschließlich Entwicklungs- und Schwellenländer. Auf die ersten drei Plätze brachten es die Philippinen (1.659 Tote), Brasilien (1.013 Tote) und Thailand (892 Tote). Platz sieben belegen die USA (mit 844 Toten) als einziges Industrieland in dieser bestürzenden Top 10.

Wie Experten erklären, gibt es mehr und mehr Beweise dafür, dass zahlreiche dieser extremen Wetterbedingungen, die jedes Jahr eine Vielzahl Menschen das Leben kosten, bereits Folgen des Klimawandels sind. 

Auf der UN-Klimakonferenz in Doha stellte die Germanwatch am Dienstag den Klima-Risiko-Index vor, der mit den Daten des Rückversicherers Munich Re gefüttert wurde und neben der Zahl der Toten pro 100.000 Einwohner auch den wirtschaftlichen Schaden wiedergibt. Laut Germanwatch hatte es vor allem das Jahr 2011 in sich. Grund für die hohen Todeszahlen waren vor allem die ungewöhnlich vielen Naturkatastrophen.

Zudem warnte die Germanwatch auch davor, dass der Klimawandel künftig noch mehr Menschenleben fordern könnte, denn die extremen Wetterverhältnisse werden zunehmen. Daher pochte die Organisation ein weiteres Mal darauf, möglichst bald eine Einigung zu erzielen und mit gemeinsamen Zielen dem Klimawandel den Kampf anzusagen, damit der Temperaturanstieg unterhalb der kritischen zwei Grad Celsius bleibe. (NS/BHB)


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Geldanlage

30.04.2019 - Emerging Markets
Höheres Tempo als China: Indien wächst schnell Andreas Glogger, Vermögensverwalter, berichtet.
16.02.2019 - Emerging Markets
Zwei Welten prallen aufeinander: China und das Internet Honorar-Finanzanlagenberater Thomas Lau informiert umfassend.
26.09.2016 - Emerging Markets
Schwellenländer-Anleihen gefragt BRIC-Staaten mit guten Aussichten, stellt der unabhängige Finanzberater Holger Scheve fest.
Alle Honorarberater