15:30

Malte Hartwieg: Staatsanwalt ermittelt

Malte Hartwieg ist eine Person, der die Medien schon längere Zeit ihre Aufmerksamkeit widmen. Auch Anwälte interessieren sich im Auftrag ihrer Mandanten für sein Unternehmensnetzwerk. Die Aufnahme von Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft München gibt dem Fall Hartwieg neue Dimensionen.


Hartwieg

Ermittlungen wegen Kapitalanlagebetrug

Seit Anfang dieses Jahres ist die Investmentgruppe Malte Hartwieg regelmäßig Thema für die Medien. In den Berichten und Sendungen geht es um Ungereimtheiten bei Fonds und um ein verflochtenes Netzwerk verschiedener Unternehmen, bei denen Herr Hartwieg die Kontrolle zu haben scheint. Die Münchner Staatsanwaltschaft sprach bereits im Januar von Anzeigen gegen Malte Hartwieg und weitere Personen wegen Betrugsverdacht. 

Die Behörde hat laut neuesten Meldungen mittlerweile die Voruntersuchungen abgeschlossen und ist zu konkreten Ermittlungen gegen Herrn Hartwieg übergegangen. Das bestätigte auch der Anwalt von Malte Hartwieg und fügte hinzu, dass es bereits zu Durchsuchungen der Privaträume sowie einigen Unternehmen des Netzwerks gekommen sei. 

Die Ermittlungen konzentrieren sich momentan auf diese Firmen:

  • Den Online-Vertrieb dima24.de.
  • Das Emissionshaus Selfmade Capital.
  • Den Fondsaufleger New Capital Invest (NCI).
  • Sowie die beiden Emittenten Euro Grundinvest und Panthera Asset Management . 

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen diese Häuser, die allesamt unter Kontrolle von Malte Hartwieg stehen, weil zahlreiche Anleger bislang vergeblich auf die Auszahlungen von etwa 200 Millionen Euro warten. Laut den Anleger-Anwälten ist Herr Hartwieg bis zum heutigen Tag jegliche Erklärung zum Verbleib der Gelder schuldig geblieben.

Ein neuer Anlegerskandal

Nach Prokon und S&K zeichnet sich mit zunehmender Wahrscheinlichkeit eine neue Affäre im Segment Kapitalanlagen ab. Wie bei den anderen Fällen dürften auch hier die Dimensionen gewaltiges Ausmaß annehmen.

Identisch zu den vergangenen Skandalen ist auch, dass es bereits seit Monaten Warnzeichen gibt, die von den Behörden richtig erkannt, zu konkreteren Aktionen gegen Malte Hartwieg und Co. führen müssten. Ebenfalls identisch ist, dass Anleger aus Gier und Unverstand wieder einmal die Opfer gewissenloser Betrüger sind. Diese außerordentlich hohe Risikobereitschaft würde sich bei seriösen Investments sicher auszahlen. 

 

______________________

Alle Informationen zu "Hartwieg".

Bei uns finden Sie unabhängige Finanz- und Honorarberater.

Google+


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Geldanlage

29.05.2019 - Investmentfonds
ETFs überlegen: Große Mischfonds im Vergleich Frank Hofmann über Instrumente der Geldanlage.
16.12.2018 - Investmentfonds
Unsitte bei Investmentfonds: Performance Gebühr Der Honorarberater Thomas Lau informiert über Kosten.
28.11.2018 - Investmentfonds
Aktiv oder passiv gemanagte Fonds? Lothar Koch, unabhängiger Finanzberater, bewertet wichtige Unterschiede in der Geldanlage.
Alle Honorarberater