13:52

Mehr als Strich und Balken

Barcodes sind im Handel seit vielen Jahren gang und gäbe. Die gedruckten Striche, Balken und Lücken sind aber auch einfach praktisch: Mit Ihnen ist die Kontrolle, Steuerung, Verfolgung und viele weitere Aspekte eines optimalen Warenflusses möglich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie selber die Kodierung in Ihrem eigenen Unternehmen einsetzen können!


Facettenreiche Einsatzmöglichkeiten für den Strichcode

 

Die Einsatzmöglichkeiten von Strichcodes sind äußerst vielfältig. Vor allem die Barcodes auf den Produkten im Supermarkt sind eigentlich jedem bekannt. Wenn der Verkaufsartikel über den Kassen-Scanner gezogen wird, liest dieser sofort den Preis und die Bezeichnung der Ware aus. Der Verkaufsvorgang an der Kasse lässt sich so besonders schnell abschließen, so lassen sich lange Wartezeiten für die Kunden bei der Bezahlung vermeiden. Doch es gibt noch einen weiteren wichtigen Vorteil: Beim Scanvorgang an der Kasse wird auch der Warenbestand des Supermarkts sofort um das gekaufte Objekt reduziert, so können fehlende Produkte bei Bedarf schnell nachbestellt und anschließend im Regal aufgefüllt werden.

 

Doch nicht nur im Handel, auch in der Industrie werden Barcodes immer häufiger eingesetzt. Mit Ihnen lassen sich umfangreiche Prozessinformationen im Betrieb sammeln und im IT-System des Unternehmens erfassen. Der Scanner kann über Barcodes zum Beispiel Bauteile, Baugruppen und die fertigen Produkte auslesen. Ein großer Vorteil für den Fertigungsprozess, der so über den PC problemlos mitverfolgt werden kann. Fehlen beispielsweise Teile für die Produktion, können diese direkt nachbestellt oder selber nachproduziert werden. Ist die Ware schlussendlich fertig und bereit für den Versand, kann die dann anstehende Warenbewegung mittels Barcode einfach und schnell dokumentiert werden.

 

Eigentlich jedes Unternehmen kann sich mittels Barcodes jede Menge lästige Arbeitsschritte ersparen. Warenbestand, Anlagen und Geräte einfach mit entsprechenden Barcode-Etiketten ausstatten und die Vorteile bei Inventur und Inventarisierung auf sich wirken lassen. Der Strichcode kann problemlos die für die Firma wichtigen Informationen, wie Kaufdatum oder Abschreibung, abspeichern. Bei der nächsten Inventur können diese Daten mittels Scanner fix ausgelesen und verwertet werden.

 

Eigene Barcodes: So kommt man an die nützlichen Kodierungen

 

Um Strichcodes für die eigenen Verkaufsartikel anfertigen zu lassen gibt es verschiedene Möglichkeiten. So kann ein Unternehmer die Anfertigung von Barcode-Aufklebern bei einer entsprechenden Fachfirma in Auftrag geben oder sich selber eine entsprechende Software anschaffen. Doch gerade wenn man sich zum ersten Mal mit dem Thema Barcode beschäftigt, möchten einige Firmeninhaber nicht gleich viel Geld in diese "neue Technik" investieren. In diesem Fall ist die Nutzung eines kostenlosen Barcode-Generators im Internet ein guter erster Schritt in die richtige Richtung! Mit dem praktischen Tool kann man ganz simpel einen eigenen Barcode erstellen und im Anschluss an die eigene Emailadresse schicken lassen. Einfach den relevanten Text und bzw. oder die gewünschte Zahlenkombination eingeben, der Generator erledigt den Rest und schickt den fertigen Code dann per Email zu. Die fertige Kodierung kann daraufhin am heimischen Drucker zum Beispiel auf bedruckbare Etiketten aufgedruckt und dann auch sofort ausprobiert werden. Gerade wenn man nur einige wenige Barcodes benötigt, ist diese Vorgehensweise für den Anfang eine sehr gute Entscheidung.


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Finanzen

30.05.2019 - Finanzwissen
Bargeld hinterlässt keine Spuren Ohne Bares geht die Anonymität verloren, meint der unabhängige Finanzberater Marcel Dyk.
19.05.2019 - Finanzwissen
Sinn des Lebens: Glaube in der Wissenschaft Besser als bei Jürgen Gramer kann die Übersicht kaum sein.
15.05.2019 - Finanzwissen
Der Macher und Organisator: Helmut Schmidt Der Hamburger Frank Frommholz über eine Persönlichkeit.
Alle Honorarberater