15:00

Middelhoff: Offenbarungseid und Flucht

Thomas Middelhoff, einst Topmanager bei Bertelsmann, wehrt sich gegen Unterstellungen seiner Pleite. Er wurde jedoch vor einigen Tagen zum Offenbarungseid geladen und verschwand nach der Abgabe spektakulär durch ein Fenster, um lästigen Fragen der Medien zu entgehen.


Middelhoff

Middelhoff flieht über Dächer

Der ehemalige Chef von Bertelsmann und Karstadt hat anhaltenden Ärger mit Gerichtsvollziehern; nach Taschenpfändung und angedrohter Erzwingungshaft folgte letzte Woche die Ladung zur eidesstattlichen Versicherung. Und der Vorwurf der Untreue lauert auch noch.

Der Termin zum Offenbarungseid kam aufgrund millionenschwerer Forderungen von ehemaligen Geschäftspartnern und Vermögensberatern zustande. Insgesamt soll Middelhoff in diesem Bereich mehr als acht Millionen Euro Schulden angesammelt haben. 

Zum Offenbarungseid erschien Middelhoff in Begleitung seiner Anwälte, nach dem Termin trennten sich jedoch die Wege. Während die Rechtsbeistände für ihren Abgang die Türen benutzten, entschied sich der Ex-Bertelsmann-Chef für das Fenster. Von dort aus sprang er auf ein drei Meter unterhalb gelegenes Dach und entschwand wenig später in einem Taxi. 

Warum der Manager die Presse meide, begründete er mit einer Medienfalle, die ihm offensichtlich ein ehemaliger Geschäftsfreund und inzwischen Gläubiger stellen wollte.

Middelhoff bestreitet die Pleite

Der Manager habe nach eigenen Aussagen versucht, den Offenbarungseid durch die Entscheidung einer höheren Instanz abzuwenden. Das damit beschäftigte Landgericht in Bielefeld forderte allerdings acht Millionen Euro als Sicherheitsleistungen. Dem ehemaligen Bertelsmannchef war es nach eigener Darstellung am Freitag nicht mehr möglich, die geforderte Summe aufzutreiben.
Der geleistete Offenbarungseid nährt schwelende Gerüchte um eine Zahlungsunfähigkeit bei Middelhoff.

Der Manager trat jedoch allen Spekulationen wegen einer Pleite mit einem entschiedenen Nein entgegen. Er habe aktuell lediglich das Problem, nicht schnell genug an seine Vermögenswerte zu kommen. 

Seine Liquidität werde von dem Bankhaus Sal Oppenheim blockiert. Mit dem Institut befinde er sich seit einiger Zeit in einem Rechtsstreit und erwarte dazu im Verlauf dieses Jahres einen Richterspruch in erster Instanz. Middelhoff behauptete, er habe noch ausreichende Mittel. Detaillierte Angaben dazu machte er allerdings nicht.

 

______________________

Alle Informationen zu "Middelhoff".

Bei uns finden Sie unabhängige Honorarberater.

Google+


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Finanzen
Alle Honorarberater