15:00

SEPA-Umstellung zum 1.8. vorbereitet

Für Unternehmen ist die SEPA-Umstellung vom 1. Februar auf den 1. August verschoben worden, denn zum ersten Datum sahen sich die meisten Betriebe noch nicht gerüstet. Verbraucher können hingegen bis 2016 ihre alten Kontonummern verwenden.


SEPA

Hintergründe zur SEPA-Umstellung

Beim neuen europäischen Zahlungssystem SEPA werden die bisherigen Kontonummern durch einen Zahlencode mit der Bezeichnung Iban ersetzt. Für die SEPA-Umstellung müssen Firmen ihre Buchungssoftware modifizieren und die geänderten Kundendaten erfassen. Dieses zeitintensive Unterfangen wurde von den meisten Unternehmen unterschätzt, zum ersten Stichtag fühlten sich mehr als dreißig Prozent der deutschen Unternehmen der Umstellung nicht gewachsen. 

Zum neuen Stichtag sind die meisten Firmen auf die SEPA-Umstellung besser vorbereitet, das geht aus einer Studie der Postbank hervor. Nur noch zwei Prozent aller Gewerbebetriebe gaben darin an, die Umstellung zum ersten August nicht zu schaffen. Weitere Fehleinschätzungen gab es seitens der Kosten, die SEPA-Einführung wird demnach teurer als ein Drittel aller befragten Unternehmen kalkuliert hatte. 

Kein Zeitdruck für Verbraucher

Der Bundesbank liegen aktuell Zahlen vor, die die bundesweite Akzeptanz des SEPA-Zahlungsverkehrs bestätigen. Neben den Unternehmen verwenden bereits 90 Prozent aller öffentlichen Kassen und die meisten Vereine das neue Zahlungssystem. Die Bundesbank ermahnt die noch nicht vorbereiteten Betriebe zur Eile, denn der erste August wird der finale Stichtag sein, weitere Verlängerungen soll es nicht geben. 

Von der Ansprache sind Verbraucher jedoch nicht betroffen, sie können sich noch bis zum ersten Februar 2016 ihrer alten Kontonummern in Verbindung mit der Bankleitzahl bedienen. Sie können sich mit der SEPA-Umstellung noch viel Zeit lassen, obwohl sie an sich kaum nennenswerten Veränderungen ausgesetzt sind. 

Die Ziele der Umstellung

Bankkunden soll die SEPA-Umstellung die Vereinfachung ihres Zahlungsverkehrs und mehr Sicherheit bringen. Dazu werden die bisherigen Kontonummern und Bankleitzahlen aus dem Verkehr gezogen und durch internationale Iban-Zahlencodes ersetzt.

SEPA ist ein einheitlicher Euro-Zahlungsraum, dem außer den 28 Mitgliedsstaaten der Euro-Zone sechs weitere Nationen angehören. Transaktionen innerhalb dieser Region sollen durch die Umstellungen schneller und sicherer werden. 

 

______________________

Alle Informationen zu "SEPA".

Bei uns finden Sie unabhängige Honorarberater.

Google+


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Finanzen

10.08.2019 - Banken
Internetbank versus Filialbank: Die erfolgsverwöhnte ING/Diba Honorar-Finanzanlagenberater Frerk Frommholz informiert.
27.05.2019 - Banken
Die Profis handeln: Bargeld lieber im Tresor Der unabhängige Finanzberater Holger Scheve über eine neue Entwicklung.
26.05.2019 - Banken
Sparkassen: Kein kostenloses Girokonto mehr Der Honorar-Finanzanlagenberater Reiner Braun informiert.
Alle Honorarberater