15:00

Sparen: die einfachen Regeln

Viele Menschen wollen durch Sparen zu Vermögen kommen, doch begehen sie gerade in der Anfangsphase vermeidbare Fehler. Hier werden einfache Grundregeln vorgestellt, durch deren Einhaltung viele Sparer ihr Vermögen aufgebaut haben.


Sparen

So gelingt das Sparen wirklich.

Jeder sollte mit dem Sparen so früh wie möglich anfangen, denn dann hat er die Zeit als seinen wichtigsten Verbündeten. Wer beispielsweise heute einen Sparvertrag über monatlich 100 Euro zu drei Prozent abschließt, kann sich nach 10 Jahren über die stattliche Summe von knapp 14.000 Euro freuen. Nach 30 Jahren verfügt er schon über ein kleines Vermögen von 58.000 Euro, von denen er lediglich 36.000 Euro selbst eingezahlt hat. Der Rest kam durch Zins und Zinseszins zustande. Früh mit dem Sparen anfangen und den Zinseszins-Effekt mitnehmen ist nach Ansicht der Fachleute der sicherste Weg zum Vermögensaufbau. Sparen sollten die Menschen besonders in guten Zeiten, damit sie in den Schlechten davon zehren können.

Diese alte Weisheit wird jedoch von wenigen Menschen wirklich berücksichtigt, zu groß sind die Versuchungen der modernen Konsumwelt. Wie viel Bedeutung hinter diesem alten Spruch steckt, spüren viele erst bei Krankheit, Arbeitslosigkeit oder wenn eine teure Reise finanziert werden soll. Ohne Erspartes stehen die meisten Menschen solchen Ereignissen oder Wünschen hilflos gegenüber. Darüber hinaus darf der Sparwille nicht von kurzfristiger Natur sein, denn sonst wird der Verbündete Zeit sich abwenden.

Beim Sparen zwischen Rendite und Risiko abwägen.

Grundsätzlich weisen alle Formen des Sparens Vor- und Nachteile auf. Die langfristigen Optionen zeigen eine etwas bessere Rendite bei längerer Bindung, die leicht kündbaren Sparverträge sind mit etwas geringeren Gewinnerwartungen behaftet. Wer etwa sein Geld in langfristigen Lebensversicherungen anlegt und dann aus irgendeinem Grund die Prämien nicht mehr bezahlen kann, wird bei der Auflösung der Verträge schmerzhafte Einbußen hinnehmen müssen.

Deshalb sollten sich Menschen mit Sparwillen nicht voreilig auf unflexible Produkte festlegen. Sehr wichtig sind genügend verfügbare Mittel, diese sollten keineswegs durch die Überziehung des Girokontos generiert werden, da sonst jede Form von Sparen zum Verlustgeschäft wird. Wer hohe Renditen beim Sparen favorisiert, muss sich auch im Klaren sein, dass diese Gewinne fast immer mit großem Risiko behaftet sind. Daher sollte immer nur ein kleiner Teil des Vermögens in hochriskante Anlagen investiert werden.

Google+


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Geldanlage

01.02.2019 - Sparen
Urinstinkt der Deutschen: Gutes Gefühl beim Sparen Der Honorar-Finanzanlagenberater Reiner Braun über Konsumverzicht.
30.12.2018 - Sparen
Sorgen auch Sie sich um Ihr Erspartes? Experte Lothar Eller klärt über die 100.000€ Einlagensicherungsfonds auf
29.12.2018 - Sparen
Was macht die KAG Dimensional so besonders? Reiner Braun, Honorar-Finanzanlagenberater, über Dimensional Fund Advisors.
Alle Honorarberater