21:00

Staatsanleihen aus Griechenland sehr profitabel

Griechische Staatsanleihen gehören zu den Papieren, um die Anleger noch einen großen Bogen machen. Schuldenschnitt und immer neue Hiobsbotschaften aus dem krisengeschüttelten Griechenland ließen die Kurse drastisch sinken. Wer konnte, trennte sich von seinem Investment.


Griechenland

Über 100 Prozent Rendite - griechische Rentenfonds

Jetzt überrascht eine Meldung vom Fondsanlagemarkt. Drei Investmentfonds einer kleinen griechischen Investmentgesellschaft haben mit dem Anlageschwerpunkt 'griechische Staatsanleihen' unübertroffen hohe Ergebnisse erzielt. Mehr als 100 Prozent Rendite erwirtschafteten die beiden zuständigen Fondsmanager im vergangenen Jahr - das ist mehr, als jeder andere Rentenfonds 2012 zu bieten hatte. 

Konsolidierungskurs greift

Insgesamt ist es um Griechenland in den letzten Monaten deutlich ruhiger geworden. Die Regierung setzt trotz Protesten ihren Sparkurs und eine Politik der wirtschaftlichen Gesundung fort. Langsam beginnen die Anstengungen zu greifen. Die Stimmen, die einen Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone fordern, sind inzwischen leiser; und das von vielen befürchtete Auseinanderbrechen der Währungsunion scheint auszubleiben. 

Zum richtigen Zeitpunkt investiert

Risikobereitschaft, Durchhaltevermögen und Glück - das sind die Faktoren, die den griechischen Fondsmanagern ihren überragenden Erfolg bescherten. Sie stiegen gerade auf dem Höhepunkt der Griechenland-Krise im Jahre 2012 mit ihren Anleihekäufen ein. Damals lag der Kurs griechischer Staatsanleihen im Schnitt gerade noch bei 12 Cent pro Euro. Heute haben sich die Kurse wieder deutlich erholt und erreichen ein Mehrfaches dieses Wertes. Als zahlreiche Anleger ihre Griechenland-Papiere abstießen, blieben die Fondsmanager bei der Stange. Das allmählich zurückkehrende Vertrauen gibt ihnen jetzt bei ihrer Strategie Recht.

Viele Investoren immer noch skeptisch

Ob sich das herausragende Fonds-Ergebnis in diesem Jahr wiederholt, darf allerdings bezweifelt werden. Ein aktueller Durchschnittskurs von 53 Cent pro Euro für griechische Staatsanleihen zeigt, dass viele Investoren nach wie vor skeptisch sind, was die vollständige Rückzahlung ihres Investments betrifft. Institutionelle Investoren kaufen aufgrund der zu beachtenden Sicherheitsvorschriften bei ihren Anlagen griechische Anleihen nicht. Das Rating des Landes ist immer noch zu schlecht. Das Potential für weitere Kurssteigerungen ist daher begrenzt. 

Griechenland-Investments: Risiken einkalkulieren

Das Fazit lautet: griechische Staatsanleihen bleiben ein riskantes Investment. Wer Griechenland-Anleihen kauft, muss auch in Zukunft unliebsame Überraschungen einkalkulieren. Wer bereit ist, diese Risiken einzugehen, kann aber mit Renditen rechnen, die deutlich über dem Niveau von Staatsanleihen mit Bestrating liegen.

Google+


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Geldanlage

21.02.2019 - Anleihen
Catbonds zur Depotdiversifizierung: Keine Katastrophen gewünscht Finanzberater Thomas Vollkommer über die richtige Mischung.
10.10.2018 - Anleihen
Aktienanleihen und Wandelanleihen Finanzwissen über Anleihen findet der Honorar-Finanzanlagenberater Frerk Frommholz empfehlenswert.
12.06.2018 - Anleihen
Minizinsen: Staatsanleihen oder ewige Anleihen Die Honorar-Finanzanlagenberaterin Claudia Bischof berichtet.
Alle Honorarberater