Versicherung

"Versicherung" ist bei uns der Oberbegriff für verschiedene Teilbereiche

Viele Experten sehen die Über-Versicherung als problematisch an. Unstrittig ist aber die Versicherung gegen existenzbedrohende Risiken, die einheitlich von allen Experten empfohlen wird. In diesem Abschnitt wird auch der Vorsorgegedanke bezüglich des Alters oder aufkommender Pflege-bedürftigkeit thematisiert. Insgesamt gibt es eine Fülle von Teilbereichen. Die Auflistung siehe rechts.

Ohne Absicherung geht es auch nicht

Insgesamt gehört der Bereich Versicherung und Vorsorge somit zu den wichtigen Erstbausteinen einer jeglichen Existenz. Leider haben viele Verbraucher eine erhebliche Aversion für diesen Bereich. Hervorgerufen durch negative Erlebnisse mit Versicherungsvertretern, die eher das eigene als das Kundeninteresse bedacht hatten. Die Branche gelobt Besserung. Geben wir ihr eine Chance.

Versicherungen im Spiegel der Expertenartikel

Wohnungseinbrüche
26.02.2019 - Hausratversicherung
Immer mehr Wohnungseinbrüche: Einbrecher werden immer dreister Finanzberater Jürgen Gramer über Eigentumsdelikte.
Garantien
25.02.2019 - Riester
Berufsanfänger
22.02.2019 - Versicherung Check
Versicherungen überprüfen: Policen für Berufsanfänger Der Honorar-Finanzanlagenberater Volker Hildebrand berichtet.
Trauerschmerzensgeld
12.02.2019 - Unfallversicherung
Wert eines Menschenlebens: Trauerschmerzensgeld Honorar-Finanzanlagenberater Frank Frommholz berichtet.
Medikamente
02.02.2019 - Unfallversicherung
Unfälle nehmen deutlich zu: Medikamente im Straßenverkehr Ein ernsthaftes Problem erkennt der Finanzberater Frank Frommholz.
Freiwillig gesetzlich krankenversichert
23.01.2019 - PKV
Freiwillig gesetzlich krankenversichert Nicht alle wollen unbedingt in die PKV, erkennt der unabhängige Finanzberater Bernd Minet.
Negativzinsen bei Riester-Verträgen
16.01.2019 - Riester
Negativzinsen bei Riester-Verträgen sind unzulässig Das Statement der Verbraucherzentralen spiegelt Hans-Joachim Reich wieder.
Riester
15.01.2019 - Riester
Riester-Fondssparpläne: Eher Flop als Top Riestern sieht Frank Frommholz, Honorar-Finanzanlagenberater, eher skeptisch.
Lebensversicherungen: Renditen im freien Fall
24.12.2018 - Lebensversicherung
Lebensversicherungen: Renditen im freien Fall Experte Jürgen Gramer über Renditen bei Lebensversicherungen

Versicherungen im Fokus der Finanznachrichten

Lebensversicherer
30.08.2014 - Lebensversicherung
Lebensversicherer: Marktüberblick Lebensversicherer haben es derzeit nicht leicht. Die anhaltend niedrigen Zinsen machen der Branche schwer zu schaffen.
Lebensversicherer
26.07.2014 - Lebensversicherung
Bundesbank: 32 Lebensversicherer gefährdet Lebensversicherer fürchten japanische Verhältnisse.
Berufsunfähigkeit
25.07.2014 - Berufsunfähigkeit
Berufsunfähigkeit: Policen werden teurer Die Prämien für neue Verträge werden bis max. 7 % steigen.
Unisex, Uniage
10.07.2014 - Versicherung Check
Nach Unisex nun Uniage? Unisex-Tarife wurden 2012 in der PKV mit dem Ziel der Gleichbehandlung der Geschlechter eingeführt.
Einbruch
08.07.2014 - Hausratversicherung
Einbruchstatistik: Versicherungen die schützen Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland steigt stetig.
Berufshaftpflicht
01.07.2014 - Haftpflicht
Berufshaftpflicht: Teilweise nicht mehr bezahlbar Mehrere zehntausend Euro pro Jahr kostet eine Versicherung mittlerweile.
Versicherungsbetrug
30.06.2014 - Versicherung Check
Volkssport Versicherungsbetrug Besonders betroffen von dem Phänomen sind Haftpflicht und Hausratversicherungen.
Krankenkassen
24.06.2014 - PKV
Krankenkassen: Weniger Leistungen? Das System der gesetzlichen Krankenkassen steht immer wieder unter Reformdruck.
Rechtsschutz
21.06.2014 - Rechtsschutz
Rechtsschutz: Versicherung immer teurer Versicherer verfügen bereits über die Erlaubnis zur Tarifanpassung.
DVAG
20.06.2014 - Versicherung Check
DVAG: Gründer Reinfried Pohl ist verstorben Er galt als besondere Persönlichkeit in der Welt der Finanzvertriebe.

Nur kein Risiko eingehen – Was es über Versicherungen zu wissen gibt

Für alle möglichen Dinge bieten Versicherungsgesellschaften eine Absicherung an. Zu Recht dürfen Sie sich fragen, ob Tierhalterkrankenversicherungen, Glasversicherungen, Kreditversicherungen oder Entführungs- und Lösegeldversicherungen für Sie auch angemessen sind. Auf einige der Genannten können viele Bürger nämlich guter Dinge verzichten, ist doch die Über-Versicherung mancherorts ein Thema. Dem Wunsch nach vollständiger Sicherheit, der es in der Tagespolitik zu einiger Popularität geschafft hat, folgen auch viele Bürger. Dass eine vollständige Absicherung gegen alle möglichen Risiken fernab der Realität ist, muss aber jeder einmal einsehen.

Lassen Sie sich deshalb zum Thema Versicherungen beraten und wagen Sie einen Blick in die Vielzahl der Artikel zu diesem Thema, um eine erste Orientierung zu erhalten. Ganz besonders eignen sich Versicherungsberater zu einem Versicherung Check, die selbst keine Versicherungsprodukte verkaufen. Eine solche umfassende Durchsicht und Analyse des eigenen Versicherungskonzepts wird alle paar Jahre einmal fällig, um auf der sicheren Seite zu sein. Der Experte erkennt es, wenn Anpassungen vorgenommen werden sollten.

Zukünftig von großem Wert: die Pflegeversicherung

Die wichtigsten Versicherungen kümmern sich um Körper und Geist. Sie sind grundsätzlich nicht zu entbehren. Ein Blick in die Zukunft verrät wenig Neues: Wir leben immer länger und länger. Das geht aber auch mit einem steigenden Pflegeaufwand einher, den in jungen Jahren kaum jemand beachtet und der gerade deshalb oft unterschätzt wird. Sind körperliche Gebrechen oder Demenz ein Thema, hilft die frühzeitig abgeschlossene Pflegeversicherung.

Die Lebensversicherung büßt währenddessen etwas an Popularität ein. Die klassischen Lebens- oder Rentenversicherungen vollziehen eine Garantieverzinsung, die in Kombination mit einer Überschussbeteiligung bis vor ein paar Jahren noch attraktive Gewinne für die Versicherten abgeworfen hat. Anschließend sank die Verzinsung im allgemeinen Zinstief und die Gewinne gingen immer weiter zurück.

Im Ernstfall schützt eine Berufsunfähigkeitsversicherung die Existenz

Als immer unverzichtbarer stellt sich unterdessen die Berufsunfähigkeitsversicherung heraus, dank derer existenzbedrohende Risiken abgewendet werden. Kann jemand seinem Beruf nicht mehr nachgehen, ist es nicht allein das eigene Leben, das weiterhin unterhalten werden muss. Beispielsweise steht die Ernährung einer Familie auf dem Programm oder Hypotheken für die Immobilie müssen noch abbezahlt werden. Um all dies kümmert sich die Berufsunfähigkeit

Zu den weiteren, elementaren Versicherungen zählt auch die Hausratversicherung. Nimmt die Einrichtung Schaden, kommen schnell hohe Geldsummen zusammen, wenn sie ersetzt wird. Achten Sie hier ganz besonders auf die Aktualität Ihrer Versicherung, denn eine Unterversicherung, die sich in einem zu geringen Euro-Betrag, multipliziert mit der Quadratmeteranzahl, ergibt, kann Sie auf dem falschen Fuß erwischen, weil die Versicherung dann nur einen Teil des Schadens übernimmt.

Google+

Kontaktformular - Versicherung
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Erklärungsvideo - Honorarberatung
 

Erklärungsvideo der Honorarberatung: Suche nach verlorenen Groschen.