13:54

Allianz und Umweltschutz

Allianz und Umweltschutz - das ist eine Verbindung, die nach Ansicht von Klimaschützern illusorisch bleibt. Gleichwohl will der weltweit wichtigste Versicherer zukünftig größeren Wert auf saubere Geschäfte legen, doch dazu muss er zunächst eine Grundsatzfrage klären.


Allianz

Die Allianz im Visier der Umweltschutz-Organisationen

Umweltschutz sei für die Allianz eine Marketingstrategie, darüber hinaus handelt der Versicherungskonzern eher gegenteilig, so lauten die Vorwürfe zahlreicher Verbände. Einerseits warnt der Konzern vor dem drohenden Klimawandel, andererseits investiert er in erheblichem Ausmaß in Kohlekraftwerke und Förderbetriebe. Andere Organisationen beschuldigen den Konzern spekulativer Geschäfte mit Lebensmitteln, angesichts der vielen Hungernden dieser Erde eine höchst fragwürdige Praxis.

Ist die Allianz ein guter Konzern?

Die Frage beschäftigt Kunden ebenso wie Investoren; in der Führungsetage wird die Problematik richtig deutlich, denn dort muss für gut und böse noch die richtige Definition gefunden werden. Die Entscheidungsträger versuchen, das Thema im kühlen Businessjargon zu bewältigen: Als weltweit bedeutendster Versicherer lebt die Allianz von erfolgreichem Engagement an den Märkten. Mit einem verwalteten Kundenvermögen von mehr als 1,8 Billionen Euro zählt der Konzern zu den fünf großen Investoren. Er wird genau dabei beobachtet, wo er das Geld seiner Kunden anlegt. 

Die Frage der Balance

Die enorme Summe kommt überwiegend von normalen Sparern und Verbrauchern, die der Allianz ihr Geld zum Zwecke der Vermehrung anvertrauen. Sie wollen damit ihren Lebensabend genießen und erwarten in erster Linie erfreuliche Renditen. Dabei ist die Allianz alles andere als ein Weltverbesserer, doch angesichts der zunehmenden Klimaprobleme wäre eine gesunde Portion Umweltschutz für die weitere Geschäftsentwicklung förderlich. Soweit sind die Strategen der Allianz schon gekommen - die Frage ist nun, wie Anspruch und Realität miteinander in Einklang zu bringen sind.

Was könnte die Versicherungsgesellschaft für den Umweltschutz tun?

Angesichts der Größe und Schwerfälligkeit des Konzerns ist diese Frage schwer zu beantworten. Das Unternehmen versucht, es in der Zukunft allen recht zu machen und Renditeerwartungen mit Umweltschutz zu verbinden. Vielleicht beschließt der Versicherer sogar seinen Ausstieg aus der Klima vernichtenden Kohle.

 

______________________

Alle Informationen zu "Allianz".

Bei uns finden Sie unabhängige Finanz- und Honorarberater.


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Finanzen

16.11.2019 - Umweltschutz
Nachhaltigkeit in der Geldanlage möglich? Claudia Bischof, Honorar-Finanzanlagen-beraterin, Berlin, macht sich Gedanken.
04.10.2019 - Umweltschutz
Verpflichtende Quote für E-Mobilität China will Weltmarktführer werden, hat der Finanzberater Thomas Vollkommer erkannt.
16.05.2019 - Umweltschutz
Nachhaltigkeitsversprechen von Firmen: Der große Bluff Der Honorar-Finanzanlagenberater Reiner Braun berichtet.
Alle Honorarberater