Das Prinzip der Sicherheit

Finanzmärkte bieten nicht die Sicherheit, die Verbraucher bei ihrer Geldanlage erwarten. Doch sind Börsen nicht dazu da, Gewissheit zu vermitteln. Für die gewünschte Klarheit können Interessenten jedoch selber sorgen. Dieser Beitrag zeigt die Möglichkeiten auf.


Anlageklassen

Selbstverständliche Sicherheit ist eine Illusion 

Anleger müssen sich ständig den wechselnden Szenarien an den Finanzmärkten anpassen, denn die Kurse in allen Anlageklassen sind permanent von Emotionen gesteuerten Veränderungen ausgesetzt. Rechtzeitig erkannte Trends könnten für mehr Sicherheit sorgen, doch dazu gibt es keine verlässlichen Prognosen. Die Unberechenbarkeit der Märkte ist für viele Verbraucher Grund genug, um sich davon fernzuhalten. 

In der letzten Finanzkrise ließen rasant fallende Aktienkurse viele Anleger panikartig die Märkte verlassen, im Nachhinein erwies sich der Hang zur Sicherheit als katastrophale Fehlentscheidung. Doch aus der Sicht von damals waren die Reaktionen verständlich. Die Aktienmärkte erholten sich allerdings in den vergangenen Jahren kontinuierlich und streben aktuell neue Höchstnotierungen an. 

Sicherheit ist keine selbstverständliche Sache im Börsengeschäft, sie muss vielmehr durch ausgereifte Vorgehensweisen und sachlich aufgebautes Portfoliomanagement generiert werden. Anleger müssen ihre Ansichten über Kapitalmärkte revidieren, denn Börsen, die als Partner verstanden werden, offerieren faire Preise in Verbindung mit lukrativen Chancen. 

Passive Investments geben Sicherheit

Diversifikation ist hierbei das Zauberwort, die Investments müssen auf ganze Anlageklassen verteilt werden. Doch muss die individuelle Risikobereitschaft den Maßstab bei der Allokation bilden - zweifelhafte Prognosen sollten in jedem Fall ignoriert werden. Des Weiteren ist konsequente Disziplin ein Schlüssel zum Erfolg: Das Depot wird langfristig beibehalten und nur seitens der Gewichtung in regelmäßigen Abständen angepasst.

Dazu ein praktisches Beispiel:

  • Ein Anleger hat sein Portfolio zu 60 Prozent mit Aktieninvestments und zu 40 Prozent mit Anleihen gestaltet. 
  • Nach dem ersten Jahr liegt aufgrund positiver Entwicklung der Aktienanteil bei 70 Prozent.
  • Mit der Neugewichtung werden Aktien abgestoßen und die Gelder in Festverzinsliche angelegt. Die Ausgangsallokation wird wieder hergestellt.
  • Bei gegenteiliger Entwicklung muss exakt andersherum vorgegangen werden, denn das Depot soll immer ein 60:40 Verhältnis bei Aktien und Anleihen aufweisen.

Mit diesem Ansatz erzeugen Anleger die von ihnen gewünschte Sicherheit selbst und brauchen nicht auf das eigenständige Auftreten einer Illusion zu warten.

Wissenschaftliche Erkenntnisse tragen zu zeitgemäßer Sicherheit bei

Die Strategie des Kaufens und Haltens bei passiven Investments basiert auf den Ergebnissen von Forschungsarbeiten renommierter Ökonomen. Demnach sind Märkte effizient und bieten bei Einhaltung der oben beschriebenen Vorgehensweisen attraktive Gewinnmöglichkeiten.

Erfahren Sie von ihrem unabhängigen Honorarberater mehr zu passiven Investments in komplette Anlageklassen und lassen Sie sich darüber informieren, welches Maß an Sicherheit dabei geboten wird. 


Dieser Text ist vom Autor freigegeben worden. Er trägt daher die alleinige inhaltliche und presserechtliche Verantwortung. Eine Haftung anderer Personen/Institutionen ist ausgeschlossen.

  

 

 

 

Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
 

Erklärungsvideo der Honorarberatung: Suche nach verlorenen Groschen.

Schnellzugang Finanzen

15.08.2019 - Finanzwissen
Ein Lottogewinn, zwei Aussagen und keine Auszahlung Altenpflegerin wiegt sich schon im Millionärsglück und geht leer aus
01.08.2019 - Finanzwissen
Zahlungsverzug – So kommen Sie an Ihr Geld Sie haben ein Produkt oder eine Dienstleistung verkauft, aber der Empfänger zahlt nicht?
17.06.2019 - Finanzwissen
Online Payments – auf diese Merkmale sollten Sie achten Online Payments – auf diese Merkmale sollten Sie achten
Alle Honorarberater