BU - Teil 7 – Umorganisation (nicht nur für Selbständige)

Bei der Prüfung, ob Berufsunfähigkeit vorliegt oder nicht, gelten für Selbständige besondere Bestimmungen. Bei einem Selbständigen zählt zum Beruf nicht nur die Tätigkeit, die er selbst ausübt. Geprüft wir auch, ob der Selbständige nach einer Krankheit oder Unfall bestimmte Aufgaben delegieren kann, falls Mitarbeiter vorhanden sind.


BU

Eine solche Umorganisation des Betriebes oder eine Neustrukturierung der Aufgabenverteilung im Geschäft ist einem Selbständigen generell zuzumuten; allerdings nur, wenn diese ohne erhebliche finanzielle Einbußen oder hohe Investitionen umsetzbar ist.

Da heute niemand weiß, ob er in seinem Berufsleben einmal eine selbständige oder freiberufliche Tätigkeit ausüben wird, ist es wichtig, auch diesen Punkt der Vertragsbedingungen bei Vertragsabschluss zu berücksichtigen, oder diesen Punkt zu überprüfen, wenn eine Berufsunfähigkeitsversicherung bereits besteht.

In diesem Zusammenhang sollte auf klare Definitionen geachtet werden. Eine Erweiterung des Personenkreises auf Angestellte mit Direktionsbefugnis kann zu Abgrenzungsproblemen im Leistungsfall führen.

Die Zuweisung betrieblicher anfallender Arbeitsabläufe an Mitarbeiter kann bedeuten, dass ein Versicherter mit entsprechender Personalstärke nur sehr schwer berufsunfähig werden kann, da er nach der Delegation seiner Tätigkeiten immer noch eine aufsichtsführende Tätigkeit ausüben kann.

Es ist bei dieser Klausel wichtig, dass die Höhe einer zumutbaren Einkommensreduzierung im Falle der Umorganisation genau definiert ist, da diese der objektiv messbare Parameter für die versicherte Person ist. Nur so können Streitigkeiten vermieden werden. So lautet auch die Empfehlung von PremiumCircle Deutschland GmbH.

Die Serie beschäftigt sich in Teil 8 ausführlich mit den „Rahmenbedingungen vor Eintritt eines Versicherungsfalles“. Über Ihr Feedback freue ich mich.

Hier gelangen Sie zu allen Teilen der Serie:

BU - Berufsunfähigkeitsversicherung: Teil 1 – Allgemeines

BU - Teil 2: Grundvoraussetzungen 1/4 - Definition Beruf

BU - Teil 3 – Grundvoraussetzungen 2/4 - Ereignisse

BU - Teil 4 – Grundvoraussetzungen 3/4 – Prognose oder Dauer der Beeinträchtigung

BU - Teil 5 – Grundvoraussetzungen 4/4 – Arztanordnungsklausel

BU - Teil 6 – abstrakte Verweisung (theoretisch)

BU - Teil 7 – Umorganisation (nicht nur für Selbständige)

BU - Teil 8 – Rahmenbedingungen vor Eintritt eines Versicherungsfalles

BU - Teil 9 – weitere Rahmenbedingungen vor Eintritt eines Versicherungsfalles

BU - Teil 10 – Leistungsausschlüsse

BU - Teil 11 – Zusammenfassung

 


Dieser Text ist vom Autor freigegeben worden. Er trägt daher die alleinige inhaltliche und presserechtliche Verantwortung. Eine Haftung anderer Personen/Institutionen ist ausgeschlossen.

  

 

 

 

Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
 

Erklärungsvideo der Honorarberatung: Suche nach verlorenen Groschen.

Schnellzugang Versicherung

03.01.2016 - Berufsunfähigkeit
Berufsunfähigkeit bei Ärzten Menschen aller Berufsgruppen werden mit steigender Lebenserwartung konfrontiert und müssen länger arbeiten.
19.02.2015 - Berufsunfähigkeit
25.07.2014 - Berufsunfähigkeit
Berufsunfähigkeit: Policen werden teurer Die Prämien für neue Verträge werden bis max. 7 % steigen.
Alle Honorarberater