12:46

Diese Tipps können Manager von Casinos lernen

Einen Betrieb ordentlich zu führen, sodass er einen zufriedenstellenden Gewinn abwirft und vielleicht sogar expandiert, dies ist gerade in eher unsicheren Zeiten eine wahre Kunst. Gut laufende Casinos können als Orientierung für Manager dienen, die sich frischen Input holen möchten: So gelingt es den Spielbanken, stets Oberwasser zu behalten, ohne dabei auf das Glück zu vertrauen!


Detaillierte Ausrichtung auf die anvisierte Zielgruppe

Wie in jedem anderen Unternehmen auch muss eine Spielbank ihre Zielgruppe sehr genau kennen und so präzise wie möglich ansprechen. Bereits vor der Eröffnung ergibt sich die Möglichkeit, auszusuchen, wer denn diese Zielgruppe überhaupt sein soll: In Gebieten mit vielen Pauschaltouristen sind es sicher die Urlauber, die relaxed ein paar Runden spielen möchten, ohne daraus viel Aufhebens zu machen. An solchen Orten präsentiert sich ein Casino sicher nicht ganz so edel und korrigiert zusätzlich den Dresscode ein wenig nach unten, sodass die Gäste zwar nicht in Strandkleidung oder Turnschuhen Einlass erhalten, aber immerhin in Jeans und T-Shirt. Die Spielbank im Luxushotel wird sich jedoch zu solchen Lockerungen gar nicht erst herablassen, in einem solchen Etablissement geht nichts unter Abendkleid und Anzug. Entsprechend kostbar gestaltet sich die Ausstattung: Goldene Kronleuchter, rote Teppiche und eine Bar mit grandiosem Getränkesortiment dürfen hierbei keinesfalls fehlen.

Schon von außen verheißt sowohl die Fassade als auch die Werbung, dass sich in diesem Edel-Casino Menschen wohlfühlen, die das Besondere lieben. Sollten Sie also die Eröffnung eines neuen Unternehmens oder einer Filiale planen, so richten Sie Ihr Konzept in allen Details auf die anvisierte Zielgruppe aus, vom Standort bis zur Ausstattung! Eine detaillierte Buyer Persona Definition ist also der Schlüssel, um Produkte oder Dienstleistungen effektiv verkaufen zu können. 

Den Herausforderungen der Globalisierung und Digitalisierung begegnen

Das Glücksspiel gehört zu den ältesten Freizeitbeschäftigungen der Menschheit, Spielstätten und Casinos üben weltweit einen enormen kulturellen Einfluss aus. Somit wartet jede Spielbank bereits mit einem Produkt auf, das sich längst etabliert hat, weiträumig bekannt ist und über zahlreiche Fans verfügt. Allerdings hat sich gerade in diesem Geschäftsbereich in den letzten Jahren sehr viel getan, zur großen stationären Spielbank gesellten sich zahlreiche Internet-Angebote, aber auch kleinere Casinos mit reinem Automatenangebot. Ein großer Glücksspieltempel muss sich heute einer viel größeren, spezialisierten Konkurrenz stellen als in alten Zeiten – ähnlich dürfte es vielen anderweitig orientierten Unternehmen gehen. 

Durch Digitalisierung und Globalisierung ergeben sich ganz neue Herausforderungen auch im Vertrieb bereits bewährter Produkte; die erfolgreich laufenden Spielbanken haben ihren eigenen, kreativen Weg gefunden: Sie nutzen intensiv ihre Alleinstellungsmerkmale, bauen die Gastronomie zu kulinarischen Tempeln aus und überraschen mit immer neuen Live-Events und Rabattaktionen. Kreativität ist also gefragt, um die Konkurrenz zu überflügeln, auch die Eingliederung neuer, passender Geschäftszweige kann hilfreich sein. Wer die Digitalisierung jedoch verschläft, begibt sich in die Gefahr, dass der Markt durch ein junges Unternehmen disruptet und damit langfristig geändert wird. Nicht selten kann dies zu einem Todesstoß werden. 

Die Stammkundschaft als stabilster Standfuß eines Unternehmens

Ein räumlich clever platziertes Unternehmen generiert mit Sicherheit lohnenswerte Laufkundschaft, die eher ungeplant hereinströmt. Doch den stabilsten Standfuß einer Firma bilden noch immer die Stammkunden, die von dem Wert Ihrer Produkte oder Dienstleistungen überzeugt sind und deshalb treu immer wiederkehren. Spielbanken haben ihre besondere Art mit diesen gern gesehenen Kunden umzugehen: Der persönliche Empfang durch das Personal steht ganz weit oben auf der Liste, dabei sollte natürlich jeder Mitarbeiter den Namen des Gastes kennen und über seine Gewohnheiten informiert sein. Wenn möglich, erhält der Stammkunde natürlich seinen Lieblingsplatz am Roulettetisch oder gleich den Zugang zum VIP-Bereich. Sein gewohntes Getränk wird serviert, ohne dass er dafür etwas sagen muss, und der eine oder andere Bonus aufs Haus ist selbstverständlich auch mit drin. Unterschätzen Sie niemals die Außenwirkung Ihrer loyalen Kundschaft: Je mehr Menschen Ihr Unternehmen von Herzen weiterempfehlen, desto erfolgreicher läuft Ihr Geschäft! So ist es nicht verwunderlich, dass moderne Inbound-Marketing Methodiken beispielsweise nicht beim Verkauf stoppen, sondern die Kunden auch noch zu Markenbotschaftern weiter qualifizieren möchten. 

Eine gestaffelte Preispolitik für einen breiten Kundenstamm

Als letzter aber bestimmt nicht unwichtigster Punkt sei noch die Preispolitik genannt, die nicht nur im Spielbankwesen eine große Rolle spielt. Der Eintritt im Casino ist normalerweise kostenfrei, an den einzelnen Attraktionen warten stark gestaffelte Preise, die sowohl Kunden mit großem Budget als auch Gäste mit eingeschränkten finanziellen Mitteln ansprechen. Auch beim Pokerturnier gelten dieselben Regeln: Die stationären Casinos bieten Spielrunden mit geringen Buy-ins ebenso an wie hochpreisige High-Roller-Events mit lockend hohen Preispools: So kann jeder nach seiner eigenen Fasson einsteigen und mit dabei sein. Dabei muss natürlich den besser zahlenden Gästen im gewissen Sinne mehr geboten werden, in diesem Fall sind es die in Aussicht gestellten höheren Gewinne.

Beinahe jedes Geschäft lässt sich preislich ähnlich staffeln, mit einem Niedrigpreissortiment, einem mittleren Bereich und dem Sektor für anspruchsvolle Kunden. Nicht nur die Spielbanken, sondern auch Discounter und Baumärkte machen es vor! Damit avancieren Sie zu einem Allround-Anbieter, dem die Kunden (hoffentlich) niemals ausgehen!


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Finanzen

30.05.2019 - Finanzwissen
Bargeld hinterlässt keine Spuren Ohne Bares geht die Anonymität verloren, meint der unabhängige Finanzberater Marcel Dyk.
19.05.2019 - Finanzwissen
Sinn des Lebens: Glaube in der Wissenschaft Besser als bei Jürgen Gramer kann die Übersicht kaum sein.
15.05.2019 - Finanzwissen
Der Macher und Organisator: Helmut Schmidt Der Hamburger Frank Frommholz über eine Persönlichkeit.
Alle Honorarberater