15:44

EZB: Inflation zu niedrig

Die EZB strebte noch vor einem Jahr eine Inflation nahe der Zweiprozentmarke an, doch die aktuellen Werte beweisen, dass die Zentralbank sich zunehmend von diesem Ziel entfernt. Die kaum vorhandene Geldentwertung sorgt für Aufregung unter den Bankern.


EZB

Warum ist eine moderate Inflation für die EZB so wichtig?

Für die ­Europäische Notenbank bedeuten zwei Prozent Inflation stabile Verbraucherpreise. Die aktuellen Werte sind für die Banker der Anfang einer deflationären Entwicklung, bei der sinkende Preise von fallenden Löhnen begleitet werden. In der Führungsetage der EZB wird Deflation mit Gift für die Konjunktur gleichgesetzt, weil sie im Ergebnis Investitionen und Konsum ausbremst.

Die Inflation im Jahresrückblick

Noch vor zwölf Monaten war bei der EZB Optimismus angesagt, im August 2013 betrug die Teuerungsrate noch 1,3 Prozent. Die angestrebte Marke von zwei Prozent schien in erreichbarer Nähe, doch von da an ging es bergab.

  • Nach einem schwächeren Septemberwert fiel die Geldentwertung im Oktober auf 0,7 Prozent.
  • Der November brachte mit 0,9 Zählern eine leichte Erholung, zur Jahreswende fiel die Teuerungsrate wieder auf 0,8 Prozent.
  • Im März 2014 ging der Wert auf 0,5 Zähler zurück und erholte sich nur vorübergehend im April.
  • Seit Mai fällt die Inflation jeden Monat und erreicht im August mit 0,3 Prozent ihren historischen Tiefststand.

 

Wie kann die EZB der Inflation Vorschub leisten?

Die sich derzeit eintrübende Konjunktur gibt den Notenbankern kaum Instrumente zur Anfeuerung der Teuerungsrate in die Hände. Wichtig wäre gesundes Wirtschaftswachstum, zumindest in den größeren Volkswirtschaften Frankreich, Italien und Deutschland. Doch genau hier klemmt es, die wirtschaftlichen Erwartungen sind auch durch die Krisen in der Ukraine und im Nahen Osten bereits mehrfach nach unten korrigiert worden. 

Billige Kredite sollen die Teuerung anheizen

Die EZB will die Banken mit dreistelligen Milliardenbeträgen ausstatten, damit sollen die Kreditnachfrage und auch die Inflation angekurbelt werden. Banken müssen die niedrigen Zinsen dazu nutzen, die Unternehmen mit Geld zu versorgen. Wenn die Institute künftig ihre Gelder nicht unter die Leute bringen und bei der Zentralbank parken, werden sie mit Strafzinsen konfrontiert.

 

______________________

Alle Informationen zu "EZB".

Bei uns finden Sie unabhängige Finanz- und Honorarberater.


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Finanzen

04.01.2019 - Inflation
Kaufkraft: Der Big-Mac-Index Der Big-Mac-Index hat seine Existenz der weltweiten Verbreitung zu verdanken so der unabhängige Finanzberater Reich.
14.05.2018 - Inflation
Deflation in Europa angekommen Dies geht aus den Preisen in der Eurozone hervor, so der unabhängige Finanzberater Bernd Minet.
01.12.2017 - Inflation
Hyperinflation, Inflation oder Deflation? Der Honorar-Finanzanlagenberater Frank Frommholz aus Hamburg berichtet über Urängste der Deutschen.
Alle Honorarberater