16:28

Passives Einkommen aufbauen

Einkommen erzielen ohne arbeiten zu müssen - davon träumen viele, nur wenigen gelingt es.


Welche Möglichkeiten gibt es, passiv ein Einkommen zu generieren und wie realistisch sind sie? Damit befassen wir uns in diesem Beitrag.

Gerade wer auf Arbeitseinkommen angewiesen ist, hat oft den Wunsch, langfristig finanziell frei zu werden und möchte damit nicht bis zur Rente warten. Hier sind fünf Wege zu einem passiven Einkommen: 

1. Mieterträge erzielen

Vermietung ist der Klassiker für passives Einkommen. Mieteinnahmen versprechen konstante Erträge auf lange Sicht. Der Aufwand für die Verwaltung einer Immobilie hält sich in der Regel in Grenzen und kann ggf. ausgelagert werden. Um Arbeitseinkommen zu ersetzen, bedarf es allerdings schon umfangreicherer Vermietung und eines entsprechenden Immobilienbesitzes. Den können nur wenige vorweisen. Immerhin: schon die Vermietung einer Eigentumswohnung kann ein nettes Zusatzeinkommen ermöglichen. 

2. Auf Dividendenwerte setzen

Mit verzinslichen Geldanlagen lässt sich in Niedrigstzins-Zeiten kaum noch Einkommen erzielen. Anders sieht es bei Aktien aus. Hier setzen passive Einkommensbezieher bevorzugt auf Dividendenwerte - das sind Aktien, die konstante und stabile Ausschüttungen bieten. Typische Dividendenwerte sind Versorger-Aktien, viele Konsumwerte und REITs. Wenn dann auch noch die Kurse steigen, umso besser. Auch hier gilt: je mehr Vermögen investiert ist, umso mehr Dividenden. 

3. Crowdlender oder -investor werden

Crowdlending und Crowdinvesting sind zwei Verdienstmöglichkeiten ohne Arbeit im Internet-Zeitalter - auch mit kleinem Kapitaleinsatz. Über entsprechende Internet-Plattformen kann man sich an Finanzierungsvorhaben beteiligen - entweder als Kreditgeber (Crowdlending) oder als Investor (Crowdinvesting) mit unternehmerischem Risiko. Beim Crowdinvesting fließt das Geld oft in Immobilienprojekte, manchmal auch in Start-ups. Risikostreuung ist mit Beteiligung an mehreren Projekten möglich. Geht das Kalkül auf, winkt ein schönes Zusatzeinkommen. 

4. Selbstläufer Modelle im Online Business nutzen

Das World Wide Web hat zahllose neue Geschäftsmodelle ermöglicht - auch solche, die wenig Aufwand im Betrieb bedeuten. Ein Online-Shop mit Fulfillment durch einen Dienstleister - zum Beispiel Amazon - erfordert nur beim Start einige Arbeit für den Auftritt und für die Business Organisation. Verkaufen lässt sich fast alles - auch Dienstleistungen wie Video-Kurse oder Webinare. Welches Einkommen erzielbar ist, hängt vom "Mehrwert" des Angebots ab. 

5. Autor werden

Man braucht kein Kapital, aber kreative Ideen und eine gute Schreibe, um erfolgreicher Autor zu werden. Manchen gelingt's. Am Anfang muss das Werk allerdings erst mal erstellt werden. Das kann mühevoll sein und das Honorar-Ergebnis ist offen. Für den "Durchbruch" braucht es heute nicht mehr unbedingt einen Verlag. E-Books kann man selbst online vermarkten.


 
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Finanzen

30.05.2021 - Finanzwissen
Die Macht der Firmen Beispiele sind die Energieversorgung, die Telekommunikation oder die Finanzindustrie, so Frerk Frommholz.
26.05.2021 - Finanzwissen
Der beste Kanzler Verschiedene Stärken verglichen hat der unabhängige Honorar-Finanzanlagenberater Reiner Braun.
25.05.2021 - Finanzwissen
Digitaler Antrieb: Elektronik im Auto unverzichtbar Der begeisterte Autofahrer und Finanzberater Frerk Frommholz informiert.
Alle Honorarberater