13:08

Pflegeimmobilie - sinnvolle Vermögensergänzung?

Bis zum Jahr 2030 werden die Deutschen eines der ältesten Völker der Erde sein. Daher ist die Investition in eine Pflegeimmobilie eine sichere und solide Kapitalanlage. Die Nachfrage nach stationärer Pflege steigt schon jetzt.


Pflegeimmobilien

Die deutsche Demografie lässt das Interesse an der Pflegeimmobilie ständig wachsen.

Kaum einem anderen Land steht eine dramatischere Veränderung der Altersstruktur bevor, das Statistische Bundesamt verweist auf die stark ansteigende Zahl der über 80-Jährigen. Der wachsenden Zahl älterer Mitbürger steht eine immer kleiner werdende Anzahl an Jüngeren gegenüber, die sich der Pflege der Senioren annehmen könnte.

Als Resultat ist eine zunehmende Inanspruchnahme professioneller und stationärer Pflege zu verzeichnen. Weder staatliche Institutionen noch private Betreiber sind in der Lage, auf den zunehmenden Bedarf an Pflegeeinrichtungen angemessen zu reagieren. Die Pflegeimmobilie als Privatinvestition kann den drohenden Pflegenotstand verhindern und die Lücke schließen. Wer in eine Pflegeimmobilie investiert, tätigt eine nachhaltige Kapitalanlage, welche von sozialem Engagement und staatlich garantierter Sicherheit geprägt ist.

Die Pflegeimmobilie ist eine inflationsgeschützte Sachwertanlage.

Das derzeitige Niedrigzinsniveau wird in der Zukunft wieder von steigenden Inflationszahlen verdrängt werden, die Eigner von Geldwerten sind in diesem Fall von schrumpfenden Vermögen bedroht. Als sinnvolle Alternative bezeichnen Finanzexperten die Investition in Sachwerte. Bei einer Pflegeimmobilie ist eine kontinuierliche Wertsteigerung und Rentabilität zu erwarten. Der wachsende Pflegebedarf sichert außerdem attraktive Pachteinnahmen.

Durch die demografische Entwicklung Deutschlands ist heute schon die 100-prozentige Auslastung aller Pflegeimmobilien gewährleistet. Daher gilt eine Kapitalanlage in diesem Segment als außerordentlich sicher. Der Staat garantiert in zweifacher Hinsicht für die Erträge der Pflegeimmobilie, er springt ein, wenn pflegebedürftige Personen Zahlungsprobleme haben, und garantiert den Anlegern ihre Rendite.

Die Investition in eine Pflegeimmobilie ist eine absolut konjunkturunabhängige Kapitalanlage, es spielt dabei keine Rolle, ob Aktien steigen oder fallen. Wenn Sie vertiefende Informationen zu Pflegeimmobilien wünschen, finden Sie diese hier. 

Übrigens, wenn Sie in Pflegeimmobilien investieren, können Sie durch das bevorzugte Belegungsrecht, sich selbst oder Verwandten bei Bedarf ein Pflegeappartement zur Verfügung stellen.

  

______________________

Alle Informationen zu "Pflegeimmobilie".

Bei uns finden Sie unabhängige Honorarberater.

Google+


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Immobilie

05.07.2018 - Immobilienfonds
Offene Immobilienfonds: Ordentliche Rendite, überschaubares Risiko Der Honorar-Finanzanlagenberater Volker Hildebrand informiert.
05.05.2016 - Immobilienfonds
Die Zeit läuft davon: Abwicklung Offener Immobilienfonds Der unabhängige Finanzberater Frank Hofmann über ein heikles Thema.
16.04.2016 - Immobilienfonds
Erste Fonds schließen: Run auf Immobilienfonds Der unabhängige Finanzberater Karl Alexander Marx informiert.
Alle Honorarberater