06:00

Professionelle Finanzplanung durch Finanzberater extrem wichtig

Jedem Anleger ist zu raten, sich vor dem Verlust seines Vermögens zu schützen - am besten durch eine solide Finanzplanung gemeinsam mit einem kompetenten Finanzberater.


Finanzplanung

Durch die anhaltend historisch niedrigen Zinsen bei gleichzeitig steigender Inflation schrumpft das Sparvermögen, wie eine Studie der Postbank kürzlich ergab, und zwar in steigendem Maße. 

Finanzplanung mit dem Finanzberater hilft, auch Zinstiefs gut zu überstehen

Die Zahlen sind aufrüttelnd - die Studie der Postbank ergab, dass durch die anhaltenden Niedrigzinsen und durch steigende Inflation die angelegten Vermögen im eigenen Haus schrumpfen, und zwar beträchtlich. Für das heurige Jahr werden Verluste an Realwert von insgesamt 14 Milliarden Euro errechnet, für 2014 werden im schlimmsten Fall sogar 21 Milliarden prognostiziert. Sparer müssen auf jeden Fall auf diese Situation reagieren, um reale Vermögensverluste zu vermeiden. Diese Ansicht wird auch von Prof. Dr. Tilmes, dem Vorstandsvorsitzenden vom Financial Planning Standards Board, uneingeschränkt vertreten. Als Lösung empfiehlt er eine professionell erstellte Finanzplanung, gemeinsam mit einem Finanzberater

Zinsen bleiben tief - Vorsorge ist daher unumgänglich

Auf ein Steigen der Zinsen zu hoffen, ist blauäugig. Angesichts der angeschlagenen Wirtschaftslage in Europa werden die Zinsen auch weiterhin auf sehr niedrigem Stand bleiben - den Notenbanken bleibt angesichts der Krise gar nichts anderes übrig, als das Zinsenniveau auf dem Kapitalmarkt künstlich tief zu halten. Auch Mario Draghi, der EZB-Chef, hat diese Strategie kürzlich bestätigt.  Das macht natürlich auch Versicherungen - insbesondere den Lebensversicherern - zu schaffen, daneben auch den betrieblichen Altersvorsorgen, die in dieser Situation mit einer entsprechenden Finanzplanung reagieren müssen. Am schwersten betroffen sind aber die Massen der kleinen Anleger - auf einem Sparbuch angelegt schrumpft das reale Vermögen eines Sparers mittlerweile von Jahr zu Jahr, da der aktuelle Zinsgewinn sehr deutlich unter der aktuellen Inflationsrate von 1,9 Prozent liegt. Für eine langfristige Vorsorge also kein besonders guter Tip.

Finanzplanung mit dem Finanzberater

Wichtig ist zunächst, mit dem Finanzberater die eigenen Ziele abzuklären - und einen Anlagehorizont festzulegen. Je länger die mögliche Anlagefrist, desto mehr Möglichkeiten bietet der Markt, profitable Anlagen zu finden, da mit steigenden Anlagehorizonten auch mehr Risiken eingegangen werden können, um langfristig trotz aller Schwankungen eine gute Rendite zu erzielen. Vom Sparbuch als Teil der Finanzplanung raten mittlerweile so gut wie alle Vermögensberater ab.

Google+


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Finanzen

16.04.2019 - Finanzplanung
Finanzplanung: Vorsorgevollmacht Lothar Eller, Honorar-Finanzanlagenberater aus Stuttgart, berichtet über ein äußerst wichtiges Thema.
14.11.2018 - Finanzplanung
Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht korrekt erteilen! Karl Alexander Marx, Honorarberater in Köln/Bonn, über Vorsorgeverfügungen.
26.07.2018 - Finanzplanung
Prognosen: Hilfe zur Orientierung? Helfen Vorhersagen weiter? Der Honorar-Finanzanlagenberater Jürgen Gramer äußert sich dezidiert.
Alle Honorarberater