15:09

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Finanzberater?

Finanzberater sind Personen, die zu Geldanlagen, Versicherungen und Krediten beraten. Das kann sowohl im Rahmen einer selbständigen Tätigkeit als auch in einem Anstellungsverhältnis geschehen. Die Berufsbezeichnung "Finanzberater" selbst ist nicht gesetzlich geschützt, für bestimmte Formen der Finanzberatung gibt es allerdings gesetzliche Zulassungsregeln und auch eigene Bezeichnungen.


Je nach Ausprägung und Schwerpunkt steht bei Finanzberatung mehr der Beratungs- oder der Verkaufsaspekt im Vordergrund. Das jeweils geltende Vergütungsmodell hat dabei einen wichtigen Einfluss. Die Beratung kann mehr produktbezogen oder ganzheitlich - dass heißt auf den Bedarf und die Lebenssituation hin - orientiert sein. Schon daraus wird deutlich, dass es eine erhebliche Bandbreite an Beratungen gibt. Das gilt auch in puncto Qualität. Große Finanzberatungs-Unternehmen wie beispielsweise Swiss Life Select haben oft ihre eigenen Qualitäts-Standards. 

Beratung gegen Provision oder Honorar?

Grundlegend ist die Unterscheidung zwischen provisionsbasierter Finanzberatung und Beratung auf Honorarbasis. Im ersten Fall erhält der Finanzberater eine Provision, wenn er ein Finanzprodukt erfolgreich vermittelt. Die Höhe der Provision hängt vom Produkt und vom Anbieter ab. Sie fließt nur, wenn ein Abschluss zustande kommt, die Beratung selbst wird nicht extra bepreist - sie ist vordergründig "kostenlos". Bei Honorarberatung wird der Berater dagegen ausschließlich für die Beratung vergütet - nämlich per Honorar. Das Honorar ist unabhängig von einem Produktabschluss zu zahlen. Provisionen fließen nicht. 

Provisionsbasierte Finanzberatung ist tendenziell mehr vertriebsorientiert, weil der Finanzberater hier an der Vermittlung von Finanzprodukten verdient und daher ein Verkaufsinteresse hat. Das hat der Provisionsberatung häufiger den Vorwurf fehlender Kundenorientierung und von "Fehlberatung" eingetragen. Das muss aber nicht zwingend so sein. Die Provisionsberatung ist in Deutschland typisch, während die Honorarberatung eher die Ausnahme darstellt

Meist ist die Gewerbeordnung relevant 

Gesetzliche Berufsbezeichnungen bei Finanzberatung gibt es mittlerweile einige: Finanzanlagenvermittler, Honorar-Anlagenberater, Honorar-Finanzanlagenberater, Versicherungsvermittler, Versicherungsvertreter, Versicherungsmakler, Versicherungsberater und Immobiliardarlehensvermittler sind die wichtigsten. Für jede Berufsbezeichnung gelten eigene Tätigkeitsvorgaben und -begrenzungen. 

Mit Ausnahme des Honorar-Anlagenberaters, der im Wertpapierhandelsgesetz geregelt ist, üben die übrigen selbständigen Finanzberater ihrer Tätigkeit auf der Grundlage der Gewerbeordnung aus. Diese verlangt für die Gewerbeerlaubnis neben der erforderlichen Zuverlässigkeit geordnete Vermögensverhältnisse und den Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung (Vermögensschadenhaftpflichtversicherung). Außerdem muss ausreichende Sachkunde vorhanden sein, die üblicherweise durch eine adäquate IHK-Prüfung erworben werden kann. 

Was einen guten Finanzberater kennzeichnet

Diese Anforderungen sichern eine gewisse Mindest-Qualität. Ansonsten ist die Beziehung zum Finanzberater zu einem guten Teil Vertrauenssache. Neben entsprechender Qualifikation zeichnet einen guten Finanzberater langjährige Erfahrung, eine offene Kommunikation, Transparenz und Fairness aus. Ob die berühmte "Chemie stimmt", zeigt meist schon das erste persönliche Beratungsgespräch.


 
Kostenloses Kennenlernen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit Dieser einverstanden.
Jetzt Kontakt aufnehmen
Herzlich Willkommen Video | Honorar für Beratung
Schnellzugang Finanzen

30.05.2019 - Finanzwissen
Bargeld hinterlässt keine Spuren Ohne Bares geht die Anonymität verloren, meint der unabhängige Finanzberater Marcel Dyk.
19.05.2019 - Finanzwissen
Sinn des Lebens: Glaube in der Wissenschaft Besser als bei Jürgen Gramer kann die Übersicht kaum sein.
15.05.2019 - Finanzwissen
Der Macher und Organisator: Helmut Schmidt Der Hamburger Frank Frommholz über eine Persönlichkeit.
Alle Honorarberater